INTERNET WORLD Logo Abo

Marketing mit Twitter Werbung für Apps auf einer Milliarde Geräten

Twitter.com
Twitter.com

Twitter hat eine neue Werbeplattform eröffnet: Über die Mobile App Promotion Suite können Unternehmen den Download ihrer Apps fördern - und die Besitzer von einer Milliarde Geräten erreichen.

Mit der sogenannten Mobile App Promotion Suite will Twitter mehr Firmen dazu bringen, ihre Apps aus dem Kurznachrichten-Dienst zu bewerben - und stellt Tools zur Erstellung, zum Management und zur Erfolgsmessung zur Verfügung. Das Besondere: Mitglieder können direkt aus dem Nachrichtenfeed heraus Anwendungen herunterladen oder mit ihnen interagieren. Derzeit wird die Suite noch in einer privaten Betaphase getestet, doch erste Ads aus dem Programm sind auf Twitter bereits erschienen.

Darüber hinaus ermöglicht Twitter nun das Erstellen von Kampagnen über ads.twitter.com, die nicht nur auf den eigenen, sondern auch in den externen Apps des Werbenetzwerk erscheinen. Die Kampagnen werden automatisch in Gebote auf dem Mobile Publisher Network umgewandelt. Auch diese Möglichkeit testet Twitter derzeit in den USA. Werbekunden sollen so in die Lage gebracht werden, ihre App-Werbung via Promoted Tweets unter die Netzwerkmitglieder zu bringen und gleichzeitig über den MoPub-Marktplatz auch außerhalb des Netzwerks zu verbreiten.

Der Mobile Publishing-Marktplatz von Twitter erreicht mehr als eine Milliarde einzelne Geräte und verarbeitet 130 Milliarden Anzeigen-Abfragen über Android- und iOS-betriebene Geräte pro Monat. Damit können Advertiser mehr als 241 Millionen aktive Nutzer auf Twitter und mehr als eine Milliarde Mobilgeräte außerhalb des Twitter-Diensts erreichen.

Um seine mobilen Werbeangebote zu verstärken, hatte Twitter im September 2013 das Start-up MoPub übernommen, das Tools für Werbekunden anbot. Die automatische Werbeplattform für mobile Apps hatte MoPub bereits im Dezember 2013 angekündigt.

Das könnte Sie auch interessieren