INTERNET WORLD Business Logo Abo
Twitter bindet Nutzer in Werbekampagne ein

Twitter bindet Nutzer in Werbekampagne ein Unfreiwillige Werbung

Für "Verwirrung" sorgte eine Werbekampagne des sozialen Netzwerks Twitter. Ohne deren Wissen hat das Unternehmen Nachrichten von Nutzern veröffentlicht, in denen sie eine Fernsehwerbung loben - die diese allerdings nie geschrieben hatten.

Der Microblogging-Dienst hat offenbar einige seiner Nutzer ohne deren Wissen für eine Werbekampagne eingespannt. In einer Ankündigung für eine neue Werbeform auf dem Sozialen Netzwerk benutzte Twitter demnach Beispielnachrichten von Nutzern, die diese allerdings gar nicht geschrieben hatten, meldet die . "Das ist verstörend und hat hier keinen Platz", äußerte sich ein Betroffener gegenüber dem "San Francisco Chronicle". In der Kampagne lobten die Mitglieder des Netzwerks eine Fernsehwerbung.

Der Kurznachrichtendienst entschuldigte sich bei den Usern und änderte den Text. Mit der Verknüpfung von Fernsehwerbung mit gezielten Anzeigen auf Twitter will das Netzwerk neue Unternehmen anlocken.

Auch immer mehr deutsche Politiker benutzen inzwischen Twitter als Kommunikationskanal. Das hat eine Auswertung des Branchenverbands Bitkom ergeben. Ein wichtiger Grund dafür dürfte der Bundestagswahlkampf sein.

Das könnte Sie auch interessieren