INTERNET WORLD Business Logo Abo
Twitter auf dem Smartphone

Test im Netzwerk Twitters Zeitleiste gerät durcheinander

shutterstock.com/Bloomua
shutterstock.com/Bloomua

Ob das die Nutzer wohl gerne sehen wollen? Twitter testet derzeit eine nicht-chronologische Anzeige seiner Zeitleiste. Viele User sind verwirrt.

Vor allem für seine Aktualität wird Twitter von den meisten Usern geschätzt, da auf dem Kurznachrichtennetzwerk aktuelle Nachrichten sofort geteilt und gefunden werden können. Genau an diesem Punkt setzt Twitter allerdings derzeit an und testet eine nicht-chronologische Anzeige der Tweets in der Zeitleiste. Das Konzept erinnert an den Nachrichten-Feed bei Facebook: Dort wird die Reihenfolge der Beiträge nicht zeitlich geordnet, sondern von einem Algorithmus, der bestimmt, welcher Beitrag eines Kontaktes wo angezeigt wird. 

Nach Informationen des Tech-Blogs Motherboard wird ausgewählten Nutzern bereits eine nicht-chronologische Nachrichten-Zeitleiste eingeblendet. Gegenüber dem Blog bestätigte Twitter, das Unternehmen sei kontinuierlich auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, die besten Inhalte für seine Nutzer sichtbar zu machen. Ob das den Nutzern tatsächlich gefallen wird, dürfte allerdings fraglich sein.

Seit der Übernahme des CEO-Postens hat Twitter-Gründer Jack Dorsey bereits einige Änderungen durchgeführt. 

Das könnte Sie auch interessieren