INTERNET WORLD Logo Abo

Microblogging Twittern mit Papst Benedikt

Papst Benedikt XVI. dürfte in Kürze seinen eigenen Twitter-Account bekommen: Sein Sprecher Federico Lombardo bestätigte, dass derzeit die Einrichtung eines persönlichen Nutzerkontos für das Kirchenoberhaupt geprüft werde.

Es sei möglich, dass dies noch bis Ende des Jahres geschehe - dann solle es auch eine offizielle Präsentation geben, so Lombardi. Bereits im vergangenen Jahr hatte Papst Benedikt erstmals getwittert, allerdings nicht von seinem eigenen Account aus: Damals hatte er über das Konto von Radio Vatikan den Start eines neuen Nachrichtenportals der katholischen Kirche bekanntgegeben.

Mit der Einrichtung eines päpstlichen Twitter-Accounts macht der Vatikan den nächsten Schritt zur Ausweitung seiner Internet-Präsenz: Der vatikanische Youtube-Kanal wird allein in der englischen Fassung bereits von mehr als 35.000 Nutzern abonniert. 

Das könnte Sie auch interessieren