INTERNET WORLD Business Logo Abo

Web-Analytics Twitter-Statistiken für alle

So sehen die neuen Statistiken aus

So sehen die neuen Statistiken aus

Wie wirksam ist ein Tweet? Hinweise auf die Reichweite von Beiträgen auf Twitter können jetzt alle Nutzer in den Analytics sehen. Außerdem hat das Unternehmen ein Büro in Hamburg eröffnet.

Die Analytics-Schaltzentrale gibt es bei Twitter schon seit Juli 2014. Doch zur Einführung stand sie bisher nur Werbekunden offen. Nun geht der Kurznachrichtendienst den nächsten Schritt und stellt die individuellen Statistiken allen Nutzern zur Verfügung, kündigte Entwickler Ian Chan an. Unter analytics.twitter.com visualisiert das Unternehmen unter anderem die Impressionen innerhalb der vergangenen 28 Tage, die Engagement-Rate der Tweets sowie die Klickrate und die Zahl der Retweets.

Statistiken sind für alle Nutzerkonten erhältlich, die bereits mindestens 14 Tage bestehen. Deutsche Nutzer, die vorwiegend auf Deutsch tweeten, bleiben allerdings zunächst noch außen vor: Bisher beziehen die Analytics nur Konten ein, die vor allem auf Englisch, Französisch, Spanisch oder Japanisch geführt werden.

Doch vielleicht wird für die deutsche Nutzerschaft schon bald Abhilfe geschaffen: Das Unternehmen hat in Hamburg ein neues Büro eröffnet, berichtet die Zeit. Neben der Berliner Dependance schafft sich damit Twitter einen zweiten Standort. Wie viele Stellen im Hamburger Büro besetzt werden sollen, steht noch nicht fest. Gegenüber der Zeit sagte Twitters Europa-Chef Ali Jafari, dass Deutschland ein "extrem wichtiger Markt" für Twitter sei. Als Deutschland-Chef von Twitter war Anfang August 2014 Thomas de Buhr angetreten.

Für kommerzielle Nutzer dreht Twitter derzeit mächtig auf. Mitte August 2014 hatte das Unternehmen angefangen, Videowerbung zu testen. Zuvor hatte Twitter mehrere Änderungen für die Kampagnenoptimierung angekündigt.

Das könnte Sie auch interessieren