INTERNET WORLD Business Logo Abo

Künstliche Intelligenz Twitter kauft Start-up Madbits

Twitter.com/Aaron Durand
Twitter.com/Aaron Durand

Nach Google, Facebook  und anderen will auch Twitter sich mit künstlicher Intelligenz schmücken. Das soziale Netzwerk legt sich dazu das Start-up Madbits zu, das Bilderkennungstechnologie entwickelt.

Twitter übernimmt jetzt das Technologieunternehmen Madbits, das sich bei seinen Entwicklungen unter anderem auf so genannte Visual-Intelligence-Technologie konzentriert. Wie viel Twitter die Übernahme wert ist, wurde bisher noch nicht bekannt, schreibt Gigaom.

Die Übernahme des Deep-Learning-Entwicklers ist nicht nur ein Versuch Twitters, mit ähnlichen Akquisitionen durch Facebook oder Google Schritt zu halten. Im Kurznachrichtennetzwerk werden immerhin täglich mehr und mehr Bilder verbreitet. Technologie, die die Bildersuche für Nutzer vereinfachen oder untersuchen könnte, welche Bilder die Nutzer posten, ist dementsprechend eine nützliche Investition für das Unternehmen.

Google hatte sich beispielsweise im Januar 2014 das Londoner Unternehmen DeepMind zugelegt und dabei Facebook überboten. Im Bereich künstliche Intelligenz arbeitet Facebook schon seit vergangenem Jahr eng mit Experten zusammen.

Im zweiten Quartal 2014 konnte Twitter seinen Umsatz deutlich steigern. Auch die Zahl seiner Nutzer konnte das Netzwerk weiter erhöhen - gleichzeitig ist aber auch der Verlust stark gestiegen.

Das könnte Sie auch interessieren