INTERNET WORLD Business Logo Abo
Flipboard Logo

Übernahmegespräche Twitter will Flipboard kaufen

Flipboard.com
Flipboard.com

Nachrichten stehen bei Twitter hoch im Kurs. Nun soll eine weitere App auf der Kaufliste stehen. Hinter den Kulissen laufen bereits seit Monaten die Gespräche zur Übernahme von Flipboard.

Twitter möchte seinen Dienst offenbar mit dem Angebot von Flipboard aufwerten. Und das ist dem Unternehmen einiges wert: Nach Informationen von Recode soll sich Twitter bereits seit Anfang des Jahres in Verhandlungen mit Flipboard befinden und eine Übernahmesumme erwägen, die die Nachrichten-App auf eine Bewertung von mehr als einer Milliarde US-Dollar heben würde.

Nicht nur das Angebot von Flipboard - einer Anwendung, bei der Nutzer individuell festlegen können, welche Inhalte ihnen in Magazin-Format eingespielt werden - sondern auch die Köpfe hinter dem Unternehmen scheinen dabei für Twitter von Interesse zu sein. Das Product-Team von Flipboard könnte der Entwicklungsabteilung von Twitter neue Impulse zur Innovation des eigenen Angebots bieten.Twitter arbeitet mit Flipboard bereits in mehreren Bereichen zusammen - zum Beispiel beim Einbinden von Twitter-Werbung auf externen Seiten und Apps .

Anfang Mai 2015 hieß es, dass Twitter auch an der Übernahme der News-App Circa interessiert ist. Für die Akquisition der App Periscope und der Talentagentur Niche legte Twitter in diesem Jahr bereits 86 Millionen US-Dollar auf den Tisch.

Das könnte Sie auch interessieren