INTERNET WORLD Business Logo Abo
Promoted Accounts werden mobil

Promoted Accounts werden mobil Twitter bringt mehr Werbemöglichkeiten

Ein weiteres Werbeformat kommt aufs mobile Twitter: Der Microblogging-Dienst schaltet jetzt das Werbe-Feature Promoted Accounts auf der mobilen Version für alle Advertiser frei.

Was es auf der Desktop-Version von Twitter schon seit drei Jahren gibt, kommt nun auch aufs Smartphone: Twitter führt die Promoted-Accounts-Funktionalitäten auch in seiner mobilen Version ein. Nach einer Beta-Phase mit ausgewählten Teilnehmern ist der Kurznachrichtendienst nun zufrieden mit dem Produkt und bietet es Werbekunden weltweit an.

Damit kommen Kontoempfehlungen nun in den Nachrichten-Feed der mobilen Twitter-Nutzer. Das bisherige Promoted Accounts-Format dagegen bleibt unverändert. Dort erscheinen die Account-Empfehlungen unter "Who to Follow". Für die Werbekunden fallen nur dann Kosten an, wenn ein User auf Grund der Kontoempfehlung den beworbenen Account abonniert.

"Wir hoffen, dass diese Aufwertung der Promoted Accounts es den Unternehmen einfacher macht, die 76 Prozent unserer Nutzer zu erreichen, die Twitter über mobile Geräte ansteuern", so Tarun Jain, Product Manager bei Twitter, im . Der Monetarisierungs-Drive bei Twitter ist deutlich spürbar. Die mobilen Apps waren lange Zeit bei Twitter werbefrei geblieben. Doch bereits im vergangenen Jahr hatte Twitter die Promoted Tweets auch auf seine mobile Version gebracht. Die Promoted Accounts gibt es seit September 20010.

Das könnte Sie auch interessieren