INTERNET WORLD Business Logo Abo
VIP Eingang

Sonderbehandlung für VIPs

Twitter blendet Werbung für VIP-Nutzer aus

Fotolia.com/dampoint
Fotolia.com/dampoint

Zweiklassengesellschaft bei Twitter? Seinen VIP-Nutzern zeigt das soziale Netzwerk seit ein paar Monaten keine Werbung mehr an.

Mit Werbung macht Twitter sein Geld. Doch scheinbar erhalten nicht mehr alle Nutzer des Kurznachrichtendienstes die Werbebotschaften eingeblendet. Bereits seit ein paar Monaten experimentiert Twitter damit, seinen VIP-Nutzern keine Anzeigen mehr in den Nachrichtenstrang zu platzieren, so recode.net

Bei den VIP-Nutzern handelt es sich um besonders aktive oder prominente Nutzer. Diese sollen mit einem anzeigenfreien Twitter-Erlebnis bei Laune gehalten werden, während die Werbeeinblendungen bei der überwältigen Mehrheit der Nutzer weiterhin zur Monetarisierung des Dienstes bestehen bleiben.

Werbe-Experiment?

Interessant dürfte sein, ob Twitter die Aktion analytisch auswertet. Sollten die anzeigen-unbelasteten VIP-Konten mehr Aktivität zeigen, könnte das ein Hinweis für Twitter sein, über ein kostenpflichtiges, aber dafür werbefreies Abonnement für Nutzer nachzudenken.

Bei dem Kurznachrichtendienst Twitter dreht sich derzeit das Personalkarussell: Am vergangenen Wochenende stiegen gleich vier hochrangige Manager aus dem Unternehmen aus. Gestern hatte das Unternehmen dafür die Besetzung des CMO-Postens durch die Ex-American Express-Managerin Leslie Berland bekannt gegeben. 

Das könnte Sie auch interessieren