INTERNET WORLD Logo Abo
Twitter-User vor Laptop

"The Beauty in Twitter"-Report Warum Twitter für Beauty-Marken immer spannender wird

shutterstock.com/Quisquilia
shutterstock.com/Quisquilia

Immer öfter beginnt die Suche nach neuen Kosmetik- und Pflegeartikeln nicht im Fachgeschäft, sondern online auf Twitter. Hier tummeln sich die Beauty-interessierten Konsumenten, um sich über die neuesten Trends und Produkte zu informieren und auszutauschen.

Im vergangenen Jahr zählte Twitter weltweit rund 118,4 Millionen Tweets zu aktuellen Beauty-Themen und -Produkten. Das ergab der diesjährig erstmals herausgegebene "The Beauty in Twitter"-Report. "Für Marken aus dem Beauty-Segment bedeutet dies vor allem eines: Auf Twitter verfügen sie über eine effiziente Möglichkeit, ihre Beauty-affine Zielgruppe zu erreichen und sich direkt mit ihnen zu verbinden", meint Jolanta Baboulidis, Country Director Twitter Deutschland.

Neben einem überdurchschnittlichen Einkommen, einem hohen Bildungsgrad und einem ausgeprägten Markenbewusstsein ist es vor allem ihre Leidenschaft für Beauty-Themen, die sie für das Marketing so interessant machen. Auf Twitter halten sie sich auf dem Laufenden, entdecken Neues, lassen sich für ihre Kaufentscheidungen inspirieren und teilen ihre Meinung mit Gleichgesinnten. Wer sich genau hinter der Beauty-Community verbirgt, über welche Trends und Themen im Bereich Beauty gesprochen wird und warum dies für das eigene Social Media Marketing essenziell ist, hat Twitter zusammen mit Sprinklr, einem Anbieter von Unternehmenssoftware für Customer Experience Management, untersucht.

Bei Twitter ist Beauty sehr wohl Männersache

In der Twitter-Community interessieren sich Frauen wie Männer fast gleichermaßen für Beauty-Themen. 43 Prozent der Beauty-affinen Tweets stammen laut aktuellem Report von Männern, die Wert auf Styling und ein gepflegtes Aussehen legen. Und hier vor allem die Jüngeren. Im direkten Generationenvergleich sticht insbesondere die Gen Z hervor, die bei Twitter für 54 Prozent aller Beauty-Tweets verantwortlich zeichnet.

Für Beauty ist mittags die beste Twitter-Zeit

Das höchste Volumen an Beauty-Tweets wird bei Twitter in der Regel mittwochs erreicht. Und das am ehesten in den Mittagsstunden: 12 Uhr ist für die User die beliebteste Zeit, um sich bei Twitter über Beauty-Themen auszutauschen.

Neben den normalen Usern und Beauty-Marken beteiligen sich bei Twitter auch viele Promis und Experten an den Konversationen. Zu den weltweiten Top-Beauty-Influencern gehören @JeffreeStar, @KimKardashian, @shanedawson, @jamescharles und @KylieJenner, alle jeweils mit Engagementzahlen in zweistelliger Milliardenhöhe.

Fotos sind ein Must-Have

Neben der Zahl der Tweets berichtet der Report auch darüber, wie Brands, Influencer und Prominente twittern: Als meist geteiltes Contentformat gelten nach wie vor Fotos. Bei großen Brands wie L’Oréal und Unilever, aber auch bei Influencer- und Nischenmarken basiert ein Viertel der Tweets auf einem Foto. 44 Prozent aller Beauty-Tweets insgesamt schmücken Fotos. 37 Prozent des gesamten #BeautyTwitter-Engagements liegt bei Tweets mit Bildern. Bei Influencern ist nur einer aus sieben ein Tweet mit Foto. Denn Influencer und Marken setzen auf textbasierte Tweets als ihr häufigstes Medium, aber auch Premium-Videos und Fotos kommen für ihre breitere Strategie zum Einsatz.

Die Beauty-Fans twittern am meisten

Darüber hinaus zeigt die Studie aber auch auf, dass 94 Prozent der Tweets rund um das Aussehen von sogenannten Beauty-Fans, also Beauty-begeisterten Usern stammen. Diese twittern mehr als Influencer und Brands und interagieren auch mehr mit anderen Tweets. Sie teilen eher Fotos, auf denen sie ihren neuen Look oder einen Beauty-Produktfund zelebrieren, oder um Ratschläge und Empfehlungen zu erhalten.

Der Fokus der Konversationen liegt bei Twitter auf Beauty-Trendthemen wie Makeup und Kosmetik (37,6 Millionen Tweets), Haarpflege (8,1 Millionen Tweets), Hautpflege (6,4 Millionen Tweets) und Nagelpflege (1,8 Millionen Tweets). Besonders beliebt ist dabei der Hashtag #Makeup. Speziell in Corona-Zeiten wird der Hashtag #Skincare am häufigsten genutzt.

Themen, auf die sich die Beauty-Tweets letztes Jahr bezogen, waren natürlich die coronabedingten Schließungen von Nagelstudios, Kosmetikerm und Friseurläden. Deswegen gab es auch eine Steigerung der Tweets zu #NaturalBeauty und #NaturalHair, in denen meist über Hautpflege, Anti-Aging-Produkte und anderen Beauty-Treatments für zuhause gesprochen wurde. Twitter verzeichnete bei diesen Hashtags einen Anstieg um 23% in den ersten sechs Monaten bei US-Tweets. Auch beim eigenen Tragen von Make-Up auf Fotos wurde auf das natürliche Aussehen geachtet. Einige twitterten sogar, dass sie manche Menschen zum ersten Mal ohne Make-Up gesehen haben.

Weltweite Tweets in allen Sprachen

Twitter hat diesen Beauty-Report zusammen mit Sprinklr, einem Anbieter von Unternehmenssoftware für Customer Experience Management, erstellt. Sie analysierten dafür die 400 wichtigsten Twitter-Profile und die Top-250-Hashtags weltweit im Twitter-Beauty-Universum von Juli 2019 bis Juli 2020. Es wurden Tweets in allen Sprachen analysiert.

Das könnte Sie auch interessieren