INTERNET WORLD Logo Abo

Update Trends statt Discover bei Twitter

Twitter.com
Twitter.com

Twitter stellt seine "Entdecken"-Timeline ein. Stattdessen zeigt das Netzwerk dort jetzt "Trends", inklusive einer Erläuterung, die zeigt, worüber im Netzwerk gerade diskutiert wird.

Mit den Trending Topics hatte Twitter bisher eine Kurzübersicht über die beliebtesten Themen im Netzwerk geboten. Doch ganz klar waren die Trends nicht immer, vor allem wenn es sich dabei um Abkürzungen handelte. Um mehr Klarheit zu schafften, rückt Twitter an die Stelle der bisherigen "Discover"-Timeline nun "Trends", inklusive kurzer Beschreibungen, um was es sich bei dem Thema handelt.

Mit der neuen Trend-Funktion wird künftig auch angezeigt, wie viele Tweets zu einem bestimmten Thema abgesetzt wurden und wie sich ein bestimmtes Thema entwickelt.

Der neue Trend-Tab ist bereits in der aktuellsten iOS- und Android-Version der mobilen Twitter-App freigegeben. Das zunächst allerdings nur für US-User, die Twitter auf Englisch nutzen. Weitere Sprachen und Märkte sollen in Kürze folgen.

An seiner Discover-Funktion hatte Twitter auch in der Vergangenheit gearbeitet. Im Jahr 2012 führte das Netzwerk beispielsweise personalisierte Vorschlags-Tweets ein.

Das könnte Sie auch interessieren