INTERNET WORLD Logo Abo
Umfassendes Twitter-Update

Twitter gönnt sich ein Upgrade Multimedia statt Links

Twitter hat in San Francisco sein aktualisiertes Design vorgestellt: Das soziale Netzwerk präsentiert sich nicht nur in einem neuen Look, sondern erlaubt unter anderem auch das Einbinden von Fotos und Medien direkt auf Twitter.

Twitters Startseite weist zunächst eine übersichtlichere Zeitleiste auf. Die Ansicht der Tweets wird zudem angenehmer gestaltet, indem in Zukunft dank des unendlichen Seitenweiterrollens auf das Klicken auf die "mehr"-Schaltfläche verzichtet werden kann.

Während in der Vergangenheit Twitter-User auf externe Apps zurückgreifen mussten, um Medien in ihren Strang zu integrieren, ermöglicht Twitter jetzt das Einbinden von Fotos und Videos über Partnerschaften mit den wichtigsten Medienseiten. So können unter anderem ganze Flickr-Sets oder Fotos und Illustrationen beispielsweise aus etsy und deviantART im Netzwerk angezeigt werden. Videocontent von Plattformen wie Vimeo, Youtube oder Ustream lassen sich ebenfalls einfügen.

Neu sind in dem Kurznachrichtendienst auch Miniprofile, die nach einem Klick auf einen Usernamen angezeigt werden. Ohne von der Seite wegzunavigieren erhalten die Nutzer Informationen wie Kurzbio und aktuelle Beiträge des betreffenden Users. Darüber hinaus erscheint nach einem Klick auf einen Tweet eine Detailansicht, die Zusatzinformationen zum Autor und Thema anzeigt.

Bisher wurden die Änderungen zunächst für eine kleine Gruppe von Nutzern live gestellt. Bis zur endgültigen Übernahme des Updates können User, die an der Vorpremiere teilnehmen, zwischen der alten und der neuen Version von Twitter wechseln.

Bei der Premiere vor Fachpublikum gab Twitter-Mitgründer Evan Williams laut Techcrunch zudem Einblick in aktuelle Nutzerstatistiken. Demnach verzeichne der Kurzmitteilungsdienst mittlerweile 90 Millionen Tweets pro Tag. Die Nutzung von Twitter über Handys sei seit Anfang 2010 um 250 Prozent gestiegen. Insgesamt sollen 145 Millionen Nutzer bei Twitter angemeldet sein.

Das könnte Sie auch interessieren