INTERNET WORLD Logo Abo
Eigener Foto-Sharing-Dienst für Twitter?

Twitter plant Dienst fürs Teilen von Bildern Eigener Bilderservice

Ist das das Ende von externen Angeboten wie Twitpic und Yfrog? Twitter will einen eigenen Dienst zum Teilen von Bildern auf seinem Netzwerk einrichten.

Eine Ankündigung für einen eigenen Foto-Weiterleitungs-Service soll in Kürze erfolgen, berichtet Techcrunch. Damit würde Twitter den Third-Party-Clients im Bereich Foto-Sharing wie Twitpic oder Yfrog das Wasser abgraben. Insbesondere die Erfolgsstory von Twitpic könnte damit zu Ende gehen: Noch in seiner Start-up-Phase hatte die Fotoapplikation Anfang 2010 ein Übernahmeangebot von über zehn Millionen US-Dollar erhalten - was Gründer Noah Everett dankend abgelehnt hatte. Stattdessen erregte der Foto-Client erst kürzlich mit der Ankündigung Aufsehen, die Bilder vor allem von prominenten Nutzern vermarkten zu wollen.

Twitter arbeitet derzeit daran, den auf dem eigenen Dienst aufbauenden Applikationen dritter Unternehmen eigene Entwicklungen entgegenzusetzen. Zu diesem Zweck hatte das Unternehmen erst vor wenigen Tagen den Social-Media-Client Tweetdeck übernommen.

Das könnte Sie auch interessieren