INTERNET WORLD Business Logo Abo
Conversion Tracking bei Twitter

Mehr Daten für Promoted Tweets Conversion-Tracking bei Twitter

Gute Nachrichten für alle Twitter-Werbekunden: Das Kurznachrichtennetzwerk öffnet sein Conversion-Tracking-Tool für alle. Damit werden die Impressionen und die weiterführenden Aktivitäten aufgrund gesponserter Nachrichten sichtbar.

Twitter erweitert sein Analyse-Angebot. Nach mehreren Monaten in der geschlossenen Beta-Phase stellt Twitter das Conversion-Tracking-Tool jetzt allen Werbekunden zur Verfügung. Um die Conversion-Reports zu erhalten, können zum Beispiel Händler innerhalb einer Promoted-Tweets-Kampagne einen "Kauf"-Tag auf ihrer Seite einfügen, so Twitter in einem Beitrag im . Erwirbt ein Nutzer das Produkt, wird der Kauf registriert. Twitter gleicht dann die Konversion mit der Liste aller Interaktionen ab, die auf den Promoted Tweet gefolgt sind.

Kein Wunder, dass Twitter sein Serviceangebot um einen Conversion-Tracker erweitert: In der Welt der Werbung zählt eben, welche Kampagne wie viel Umsatz erzeugt. Die Daten werden anonymisiert innerhalb eines Berichts festgehalten, den die Advertiser zur Kampagnenoptimierung heranziehen können.

Twitter-Analytics gibt es seit Sommer 2013 für alle Nutzer. Darin wurden bisher alle Timeline-Aktivitäten der Nutzer analysiert.

Das könnte Sie auch interessieren