INTERNET WORLD Logo Abo
TikTok und Instagram Logos

User Generated Content TikTok und Instagram: Die Unterschiede in der Kundenansprache

Shutterstock/rvlsoft
Shutterstock/rvlsoft

TikTok und Instagram setzen beim Social Shopping die Trends. Marie-Josephine Ludewig, Director Creative Strategy bei Joli Berlin, beschreibt, was dies für Händler, Marken und die richtige Kundenansprache bedeutet. Und wo die Unterschiede liegen.

Mehr als zwei Jahre Corona-Pandemie haben das Kaufverhalten der Konsumenten mit Blick auf Social-Media-Plattformen nachhaltig verändert. Social Shopping erlebt einen Boom. TikTok, Instagram und Co. kreieren gemeinsam mit ihren Usern Hypes, die viral gehen, online wie offline Trends vorgeben und  Kaufentscheidungen pushen. Dabei ist unter den Millennials Instagram der Favorit, TikTok hingegen entspricht mit seiner Idee dem Zeitgeist der Gen Z. Was Marken im Umgang mit den unterschiedlichen Plattformen beachten müssen, verdeutlichen die folgenden Insights:

1. Social Network versus Entertainment

Als Entertainment-Plattform geboren, steht bei TikTok unterhaltsamer Video-Content im Fokus. Instagram ist stark von den Millennials geprägt. Als First Mover auf der Plattform nutzen sie die App, um soziale Kontakte zu pflegen, ihr Netzwerk zu erweitern und innerhalb dieser Gruppen Inhalte zu teilen.

Sie möchten weiterlesen?
Digital plus jetzt 1 Monat kostenlos testen*
  • alle PLUS-Artikel auf allen Devices lesen
  • Inklusive digital Ausgabe des Magazins
  • alle Videos und Podcasts
  • Zugang zum Archiv aller digitalen Ausgaben
  • Commerce Shots, das Entscheider-Briefing für den digitalen Handel
  • monatlich kündbar

*danach € 9,90 EUR/Monat, monatlich kündbar

Ihr wollt ein wöchentliches Update zu News aus der Social-Media-Welt?
Social Media Marketing und Social Commerce stehen im Fokus des wöchentlichen Social Media Newsletters, der in Co-Creation mit unserem Schwesterportal Werben und Verkaufen entsteht. Von Facebook über Instagram bis zu Pinterest und TikTok: Social Media Marketer erhalten News zu allen relevanten Kanälen. Jetzt Newsletter kostenlos abonnieren!

Und wer mehr als nur Theorie möchte: Am 19. und 20. Oktober findet in Hamburg die Social Media Conference statt: >> Mehr Infos und Tickets
Das könnte Sie auch interessieren