INTERNET WORLD Business Logo Abo

Social Commerce

TikTok bietet Schnittstelle für Shopify

shutterstock.com/Funstock
shutterstock.com/Funstock

Immer mehr Social Networks erlauben Werbung und Verkäufe direkt in der App. Jetzt hat auch TikTok den Weg freigemacht und kooperiert dazu mit der Shop-Softwareplattform Shopify. Erst einmal ist nur gezielte Werbung möglich, direkte Verkäufe sollen später kommen.

Die chinesische Social-Video-Plattform TikTok geht erste große Schritte in Richtung Social Commerce. In einem Blog-Beitrag kündigte Bytedance, das Unternehmen hinter der App, eine Kooperation mit der Shop-Softwareplattform Shopify an. Diese Kooperation soll den gut eine Million Händlern, die Shopify weltweit einsetzen, ermöglichen, die Reichweite von TikTok auszunutzen.

Eine App aus dem Shopify-Store

In einem ersten Schritt sieht die Kooperation zwischen beiden Unternehmen eine Schnittstelle vor, über die Händler direkt aus ihrem Shopify-Dashboard heraus Marketing-Kampagnen für Tiktok erstellen können. Erforderlich dafür ist die Tiktok-Kanal-App aus Shopifys App-Store. Anschließend lassen sich ausgewählte Produkte in native Tiktok-Anzeigen überführen. Als Targeting-Ziele stellt die App Geschlecht, Alter, Nutzerverhalten und Videokategorie zur Verfügung.

Außerdem hat TikTok ein Zählpixel angekündigt, das Händler in ihren Shopify-Shop integrieren können. Damit können sie tracken, welche Verkäufe durch Marketingmaßnahmen auf TikTop initiiert wurden.

Start erst in den USA

Diese Tools stehen Shopify-Händlern in den USA ab sofort zur Verfügung, die weltweite Einführung ist für Anfang 2021 angekündigt. Zu einem späteren Zeitpunkt will TikTok dann auch direkte Verkäufe aus der TikTok-App heraus ermöglichen.

Um die Akzeptanz des neuen Werbe-Features zu steigern, will Bytedance an Shopify-Händler Werbegutschriften in Höhe von 300 US-Dollar verteilen.

Das könnte Sie auch interessieren