INTERNET WORLD Logo Abo
Social Signals

Prognosen 2018 5 Social Trends für Unternehmen und Marken

shutterstock.com/Oleksiy Mark
shutterstock.com/Oleksiy Mark

Das Jahr neigt sich dem Ende zu - ein guter Zeitpunkt für Social-Media-Prognosen für 2018 aus der Sicht von Instagram. Welche Schlussfolgerungen zieht die Facebook-Tochter aus der täglichen Arbeit mit Unternehmen und Marken?

Von Nadine Neubauer, Brand Development Lead bei Instagram

1. Der Social Media Store

Egal ob es um die nächsten Reiseziele, den Restaurantbesuch oder die Suche nach dem kommenden Modetrend geht - Menschen sind bereit, sich mit Unternehmen zu verbinden und auszutauschen. 62 Prozent der Millennials sagen laut Forbes, dass sie eher Kunde eines Unternehmens werden, wenn eine Marke mit ihnen in sozialen Netzwerken interagiert. Soziale Medien können also direkten Einfluss auf Verkaufszahlen haben - und 2018 zu dem Ort für den Handel werden. Shopping-Funktionen auf sozialen Plattform werden überall ausgebaut und die Möglichkeit, Produkte einfach über die jeweilige App zu kaufen, wird im neuen Jahr an Bedeutung gewinnen.

2. Videos - mehr kreative Freiheit dank Kurzlebigkeit

Gut 72 Prozent aller Online-Video-Aufrufe werden laut Zenith Optimedia bis zum Jahr 2019 von Mobilgeräten ausgehen. Dadurch ergeben sich für Marken enorme Chancen, kreativ zu werden und Videoerlebnisse zu schaffen, die Kunden direkt in die Markenwelt mitnehmen. Kurzweilige Formate - egal ob Instagram oder Snapchat Stories - machen Spaß, Storytelling kann hier ganz einfach und schnell mit den verschiedenen Tools umgesetzt werden. Wir sind überzeugt davon, dass Marken 2018 immer mehr mit diesem Format arbeiten werden. Denn Unternehmen, die ihre Videoformate an das schnellere mobile Umfeld anpassen, werden langfristig erfolgreicher sein. Dabei führt die Kurzlebigkeit von Stories, die nach 24 Stunden wieder verschwinden, zu mehr kreativer Freiheit.

3. Direkte Kommunikation als Schlüssel zum Erfolg

Neben der Verlagerung auf Mobilgeräte nutzen Menschen soziale Netzwerke zunehmend, um direkte und persönliche Kommunikation mit Unternehmen zu führen. Die Community möchte mit Unternehmen auf dieselbe schnelle, informelle Art kommunizieren wie mit ihren Freunden. 64 Prozent der Menschen würden lieber über Messenger-Dienste mit einem Unternehmen kommunizieren, als zum Telefon zu greifen oder eine E-Mail zu schreiben. Wir erwarten, dass 2018 noch mehr Unternehmen diese Kommunikationskanäle für den Dialog mit ihren Kunden nutzen werden.

4. Demokratisierung von Kreativität

Früher waren große Marken die Vorreiter, wenn es um globale Marketing-Kampagnen mit großen Budgets ging. Aber die Einfachheit und Effizienz sozialer Medien hat zu gleichwertigeren Bedingungen im Marketing geführt und ermöglicht es gerade auch kleineren Unternehmen, sich weltweit zu etablieren und zu wachsen.

Hinzu kommt, dass sich in sozialen Medien Menschen aus der ganzen Welt über gemeinsame Leidenschaften und Interessen verbinden - von nachhaltiger Mode, über Buchliebhaber bis zu Bartpflegeprodukten für Männer. Für das Jahr 2018 erwarten wir, dass auch in Deutschland viele kleinere Unternehmen davon profitieren werden, die sich auf ein spezielles Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung für eine spezifische Zielgruppe fokussieren.

5. Die Relevanz der richtigen KPIs

Während Maßeinheiten wie "Gefällt mir"-Zahlen und Kommentare bislang die Indikatoren für Marketing-Erfolge in sozialen Medien sind, werden Geschäftsaktivitäten und Verkaufszahlen zukünftig die wichtigeren Parameter sein. Marken benötigen tiefe Einblicke in das Nutzerverhalten sowie die Wünsche und Bedürfnisse ihrer Community und müssen in der Lage sein, ihre eigenen Social-Media-Aktivitäten zu analysieren. Nur dann sind sie in der Lage, relevante Inhalte zum richtigen Zeitpunkt an die richtige Zielgruppe ausspielen zu können - und diese Fähigkeit wird sich dann auch positiv auf die Verkaufszahlen auswirken.

Ihr wollt ein wöchentliches Update zu News aus der Social-Media-Welt?
Social Media Marketing und Social Commerce stehen im Fokus des wöchentlichen Social Media Newsletters, der in Co-Creation mit unserem Schwesterportal Werben und Verkaufen entsteht. Von Facebook über Instagram bis zu Pinterest und TikTok: Social Media Marketer erhalten News zu allen relevanten Kanälen. Jetzt Newsletter kostenlos abonnieren!

Und wer mehr als nur Theorie möchte: Am 19. und 20. Oktober findet in Hamburg die Social Media Conference statt: >> Mehr Infos und Tickets
Das könnte Sie auch interessieren