INTERNET WORLD Business Logo Abo
Pinterest

Neue E-Commerce-Funktionen

Pinterest veröffentlicht neue Händler-Tools

shutterstock.com/Ink Drop
shutterstock.com/Ink Drop

Pinterest launcht neue E-Commerce-Funktionen, mit denen Händler ihre Produkte "besser zusammenstellen, präsentieren und ihre Performance messen können". Dazu gehören aktualisierte Kataloge, automatisches Bidding bei Anzeigen und eine Conversion-Analyse.

Pinterest arbeitet weiter an seiner Commerce-Offensive: Die Plattform launcht neue Funktionen, mit denen Händler in der Weihnachtssaison und darüber hinaus potenzielle Kunden erreichen sollen. Dazu zählen ein neues Schaufenster-Profil, Katalog-Uploads in Echtzeit, Kollektionen als Shopping-Anzeigen-Format, Videos für Kollektionen, automatisches Bidding, Conversion-Analyse sowie eine Testversion verbesserter Produkt-Tags.

Die drei Neuerungen für Deutschland:

1. Aktualisierte Kataloge:

Für Einzelhändler soll es jetzt schneller und einfacher möglich sein, ihre Kataloge hochzuladen und Shopping-Anzeigen zu aktivieren - dank Katalog-Uploads in Echtzeit, der Option, Videos in Kollektionen einzubinden und der Möglichkeit, Kataloge und Kollektionen zu vereinen.

Außerdem: Mit einem neuen Planungs-Tool können Einzelhändler alle Produkte zu einer vorher festgelegten Zeit auf Pinterest hochladen.

Katalog-Updates

Pinterest

2. Neue Conversion-Analyse:

Mit den neuen Updates können Händler sehen, wie Kunden zu ihrer Kaufentscheidung gelangen. Im Visualisierungs-Tool wird alles wie bislang zusammengefasst. Händler können den Weg zur Kaufentscheidung verfolgen und mehrere Attributionsansichten vergleichen, um den Erfolg nachzuweisen.

Conversion Analysis

Conversion-Performance

Pinterest

3. Automatisches Bidding bei Anzeigen:

Mit der neuen Funktion müssen sich Händler bei Katalogverkäufen in Anzeigenkampagnen nicht mehr um die Abgabe von Geboten kümmern. Sie sollen so das Meiste aus ihrem Budget herausholen können, ohne es ständig überwachen zu müssen.

Automatisches Bidding für Shopping bedeutet, dass Werbetreibende dynamisch das Gebot einer Anzeigengruppe anpassen können, um die maximale Anzahl von Ergebnissen zu erhalten.

Werbetreibende, das automatische Bidding für Katalogverkäufe genutzt haben, erzielten laut Pinterest durchschnittlich 30 Prozent mehr Conversions bei der Optimierung für das Conversion-Event und 30 Prozent mehr Klicks bei der Optimierung für das Klick-Event mit dem gleichen Budget.

Automatisches Bidding

Automatisches Bidding für Shopping

Pinterest

Das könnte Sie auch interessieren