INTERNET WORLD Business Logo Abo

Neuer Kommunikationskanal Pinterest startet Messaging-Funktion

Konversationen jetzt auch auf Pinterest

Pinterest.com

Konversationen jetzt auch auf Pinterest

Pinterest.com

Pinterest will seinen Usern die Kommunikation erleichtern. Das Fotonetzwerk bringt jetzt eine Messaging-Funktion an die virtuelle Pinnwand, mit der die Nutzer sich über ihre Pins austauschen können.

Bisher verlief die Kommunikation auf Pinterest im Wesentlichen über die Kommentarfunktion unter den Pins auf der virtuellen Pinnwand. Mit der neuen Messaging-Funktion will Pinterest das Gespräch nicht nur am Laufen, sondern die Nutzer auf der Plattform halten - denn die Messages können ausgetauscht werden, ohne dass die Pinner App oder Webseite verlassen müssen.

Dabei geht es der Pinnwand weniger darum, einen allgemeingültigen Messaging-Service anzubieten. Die Option erscheint, wenn Nutzer einen Pin weiterleiten. Um ein direktes Gespräch über den versandten Pin zu ermöglichen, können Nutzer mit einer Nachricht antworten. Eine Berührung oder ein Klick auf den erhaltenen Pin öffnet ein neues Fenster, mit dem man die Konversation starten kann.

Pins und Nachrichten können sowohl an einzelne als auch an mehrere Konversationsteilnehmer gleichzeitig abgesetzt werden. Praktisch: auch während einer Konversation kann nebenbei auf Pinterest über die integrierte "geführte Suche" nach relevanten Inhalten gesucht werden - eine interessante Hilfe für Nutzer, die Netzwerk als Kollaborationstool nutzen.

Die "geführte Suche" startete im Juni 2014 auch in der Webversion von Pinterest. Anfang Juli 2014 hatte Pinterest einen animierten Follow-Button eingeführt.

Das könnte Sie auch interessieren