INTERNET WORLD Logo Abo
Weltkarte Pinterest

Lokalisierte Pinnwand Pinterest spricht Deutsch

Pinnen jetzt auch auf Deutsch

Pinterest.com

Pinnen jetzt auch auf Deutsch

Pinterest.com

Wer wachsen will, muss Fremdsprachen beherrschen: Pinterest konzentriert sich auf seine internationale Expansion und lässt seine Nutzer auf Deutsch, Französisch, Portugiesisch und Japanisch suchen.

Pinterest will die Usability für seine internationalen Nutzer verbessern, da bislang auch die Hälfte der 100 Millionen Pinterest-Nutzer außerhalb der USA angesiedelt ist. Deshalb führt die virtuelle Pinnwand jetzt neue Sucheinstellungen ein: Die Suche kann auf Sprache und Land des Nutzers zugeschnitten werden und soll somit relevantere und lokalisierte Ergebnisse auf den Bildschirm bringen.

Doppelt so viele Pins

In ersten Tests, so Pinterest im Firmenblog, habe sich bereits gezeigt, dass Nutzer doppelt so viele Pins vermerkt haben, nachdem sie mit Hilfe der lokalisierten Suche auf Pinterest aktiv waren.

Lokale Sprachen werden zunächst in Deutschland, Frankreich, Brasilien und Japan eingeführt. Zu der lokalisierten Suche gehört auch ein Rechtschreib-Checker und eine Auto-Complete-Funktion.

Vergangene Woche hatte Pinterest angekündigt, weitere E-Commerce-Systeme zum Einbinden von Produkten auf seiner Webseite zu integrieren.

Ihr wollt ein wöchentliches Update zu News aus der Social-Media-Welt?
Social Media Marketing und Social Commerce stehen im Fokus des wöchentlichen Social Media Newsletters, der in Co-Creation mit unserem Schwesterportal Werben und Verkaufen entsteht. Von Facebook über Instagram bis zu Pinterest und TikTok: Social Media Marketer erhalten News zu allen relevanten Kanälen. Jetzt Newsletter kostenlos abonnieren!

Und wer mehr als nur Theorie möchte: Am 19. und 20. Oktober findet in Hamburg die Social Media Conference statt: >> Mehr Infos und Tickets
Das könnte Sie auch interessieren