INTERNET WORLD Business Logo Abo
LinkedIn

Quartalszahlen LinkedIn: Letzter Finanzbericht vor Microsoft-Deal - mit positiver Bilanz

Shutterstock.com/Ken Wolter
Shutterstock.com/Ken Wolter

Bis Ende des Jahres soll die Übernahme von LinkedIn durch Microsoft abgeschlossen sein. Der letzte Finanzbericht vor Abschluss des Deals sieht mit Umsatzsteigerungen gut aus.

LinkedIn vermeldet ein gutes drittes Quartal 2016: Die Umsatzerlöse beliefen sich auf 960 Millionen US-Dollar. Das bedeutet ein Plus von 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auch beim Gewinn kann das Karrierenetzwerk zufrieden sein: Der Non-GAAP-Nettogewinn betrug 163 Millionen US-Dollar. 

Damit schlug LinkedIn die Prognosen der Analysten: Im Durchschnitt erwarteten sie einen Umsatz von 959 Millionen US-Dollar. Kein Wunder, den die Mitgliederzahlen stiegen um 18 Prozent auf 467 Millionen. 

Im Finanzbericht gab das Unternehmen weitere Einblicke in die Statistiken: Mobile ist mittlerweile für 60 Prozent des gesamten LinkedIn-Traffic verantwortlich. Das Anzeigengeschäft von LinkedIn, Marketing Solutions, brachte 175 Millionen US-Dollar ein. Fast gleichauf liegt der Bereich Abonnements mit 162 Millionen US-Dollar einbrachten

Bis Ende des Jahres will Microsoft LinkedIn für rund 26,2 Milliarden US-Dollar übernehmen . Aus diesem Grund gab das Netzwerk jetzt auch keine weiteren Ausblicke bekannt und verzichtete auf einen öffentlichen Earnings-Call.

Das könnte Sie auch interessieren