INTERNET WORLD Logo Abo
shopify Collabs

Neue Kooperationen Shopify Collabs: So unterstützt die E-Commerce-Plattform Creator und Händler

www.shopify.com
www.shopify.com

Shopify hat ein neues Programm vorgestellt - Shopify Collabs - in dem Kreative mit Millionen von Händlern auf der Plattform zusammenarbeiten und Kundengruppen erschließen können. Wie das funktioniert und welche Vorteile sich für beide Seiten ergeben.

Mit seinem neuen Feature "Shopify Collabs" will Shopify Kreativen den Zugang zu seinen Millionen aktiven Händlern erleichtern. Das Ziel sei es, den jungen Unternehmern zu helfen, finanziell unabhängig zu werden. Die Kreativwirtschaft ist derzeit über 100 Milliarden US-Dollar wert, doch Künstler und Kreative haben Schwierigkeiten, Geld zu verdienen. Nur vier Prozent der Creator können es sich leisten, in Vollzeit ihre Inhalte zu erstellen. Geeignete Marken-Kooperationen zu finden und Partnerschaften zu initiieren, ist für einzelne Kreative bislang sehr mühsam, zumal sie in dieser Zeit weder Content produzieren, noch ihre Community unterhalten können. Diesen Prozess will die Plattform mit Collabs vereinfachen.

Vorteile für Händler

Händler bekommen mit dem Programm die Chance, neue Konsumentengruppen zu erreichen, was ansonsten gerade immer schwieriger und kostspieliger wird. Die Creator werden von ihren Followern für ihre Expertise und Produktempfehlungen geschätzt. Collabs bringt nun die Brands und Händler mit den Kreativen in Austausch. Eine Win-Win-Situation für beide Seiten: Kreative kurbeln ihre Gewinne an, während Händler neue Verkaufs- und Marketing-Kanäle bedienen können.

In Zukunft soll Collabs vollständig in die Shopify-App integriert werden, wie Amir Kabbara, Director of Product bei Shopify in Aussicht stellt.

So nutzen Händler die neue Funktion

Shopify-Händler können direkt nach der Installation von Collabs damit beginnen, ihre virtuellen Shops aufzusetzen und ihre Produkte sichtbar zu machen. Die Creator treten dann der Community der Händler bei. Diese können über Collabs alles bereitstellen, was die Kreativen benötigen: zum Beispiel Links und Rabatt-Codes und weitere Informationen, die sie wiederum mit ihren Followern teilen, um die Produkte der Unternehmen vorzustellen.

Da Collabs zentral von Shopify gesteuert wird, sind alle Informationen wie Inventar, Bestellungen und Kundeninformationen stets aktualisiert. Die Händler haben so ihre gesamten Multichannel-Verkäufe in Echtzeit im Blick. Shopify Collabs ist momentan nur für Händler in den USA und Kanada verfügbar.

Ihr wollt ein wöchentliches Update zu News aus der Social-Media-Welt?
Social Media Marketing und Social Commerce stehen im Fokus des wöchentlichen Social Media Newsletters, der in Co-Creation mit unserem Schwesterportal Werben und Verkaufen entsteht. Von Facebook über Instagram bis zu Pinterest und TikTok: Social Media Marketer erhalten News zu allen relevanten Kanälen. Jetzt Newsletter kostenlos abonnieren!

Und wer mehr als nur Theorie möchte: Am 19. und 20. Oktober findet in Hamburg die Social Media Conference statt: >> Mehr Infos und Tickets
Das könnte Sie auch interessieren