INTERNET WORLD Business Logo Abo

Gannett kauft Blinq Zeitungskonzern investiert in Social Media

Der US-Medienkonzern Gannett, der unter anderem Eigentümer der Tageszeitung "USA Today" ist, übernimmt Blinq. Mit dem Anbieter im Bereich "Digital Marketing Services" will der Zeitungskonzern sein Portfolio im Bereich Social Marketing ausbauen.

New Media meets old media: Wie der US-Blog Adage berichtet, hat der traditionsreiche Zeitungskonzern Gannett, in dem unter anderem die größte US-Tageszeitung "USA Today" erscheint, die Online-Marketing-Agentur Blinq übernommen. Der Kaufpreis soll zwischen 40 und 90 Millionen US-Dollar liegen. Blinq hilft Werbetreibenden dabei, Anzeigen auf sozialen Plattformen wie Facebook zu platzieren.

Mit dem Kauf gliedert sich der Anbieter für digitales Marketing in die "Gannett Digital Marketing Services" ein, zu denen bereits die Preisvergleichsseite ShopLocal zählt sowie das Werbe-Technologieunternehmen PointRoll. Ziel der Übernahme sei es, das Portfolio im Bereich Social Marketing zu verstärken.

Das könnte Sie auch interessieren