INTERNET WORLD Logo Abo
Youtube bei US-Teenagern beliebter als Facebook

Umfrage unter US-Teenagern Youtube beliebter als Facebook

Schwere Zeiten für Facebook: Nachdem sich immer mehr ältere Nutzer auf dem Netzwerk zuhause fühlen, wird das einstige Social-Media-Flaggschiff bei den Youngstern langsam uncool. Einer Umfrage unter US-Teenagern zufolge ist mittlerweile nicht mehr Facebook, sondern Youtube das beliebteste Portal.

Youtube hat Facebook als beliebteste Website unter Jugendlichen in den USA abgelöst. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine bislang noch nicht veröffentlichte Studie der Beratungsfirma The Futures Company, berichtet das Branchenportal Mashable. Demnach gaben 50 Prozent der befragten Teenager an, Youtube sei ihre Lieblingsseite im Internet, nur 45,2 Prozent nannten Facebook. 

Bei den über-Zwanzigjährigen ist Facebook mit 55 Prozent allerdings immer noch die beliebteste Website, gefolgt von Amazon. Außerdem kann sich Twitter bei den Nutzern zwischen 12 und 29 Jahren wachsender Beliebtheit erfreuen: So nannten 16,5 Prozent in dieser Altersgruppe den Kurznachrichtendienst als ihre Lieblingswebsite, verglichen mit 14,1 Prozent im Vorjahr. Für die Studie wurden 4.014 junge Nutzer befragt.

Eine andere Studie, die mehr als 8.000 US-amerikanische Teenager befragte, hatte ermittelt, dass die meisten jugendlichen Social-Media-Nutzer nunmehr Twitter Facebook vorziehen. Im Herbst 2013 bezeichneten 26 Prozent der Befragten Twitter als "wichtigstes" Netzwerk. Facebook und Instagram folgten mit jeweils 23 Prozent auf dem zweiten Platz. Erst weit dahinter kommt mit vier Prozent der Bloggingdienst Tumblr. Vor allem in westlichen Ländern wie Deutschland oder den USA verlassen viele junge Menschen Facebook. Das legen Zahlen des Social-Media-Analysten Social Bakers nahe. Demnach verzeichnete Facebook etwa in den USA einen Rückgang von gut 1,2 Millionen Usern zwischen 25 und 34 Jahren im ersten Quartal 2013.

Das könnte Sie auch interessieren