INTERNET WORLD Business Logo Abo
Gesponserte Stories bei Facebook

Facebook schafft neuen Anzeigenplatz Werbung zwischen Beiträgen von Freunden

Nur noch ein paar Wochen und es geht los: Facebook will im Januar 2012 bereits seine neue Werbeform "Sponsored Story Ads" einführen. Anzeigen sollen dann im Nachrichtenstrom der Mitglieder erscheinen - mit entsprechender Markierung.

Nicht mehr als eine Anzeige pro Tag soll in den Nachrichtenfeeds von Facebook-Usern schon ab Januar 2012 auftauchen. Die Werbung ist mit dem Wort "Sponsored" gekennzeichnet und stammt nur von Personen oder Fanseiten, mit denen das Mitglied bereits verbunden ist. Nutzer können können die Nutzer weder das Erscheinen der Anzeigen noch die Auswertung ihrer eigenen Aktivitäten in diesem Zusammenhang ausschließen. Es soll aber möglich sein, einzelne Anzeigen zu löschen, berichtet Techcrunch.

Für Werbekunden ist die neue Werbeplattform hochinteressant: Die Sponsored Story Ads bringen den Werbeinhalt mitten in den Nachrichtenfeed der Nutzer. Somit stehen die Anzeigen im Kontext dessen, was Nutzer vornehmlich interessiert. Die optische Angleichung der Anzeigen an die Form der Statusmitteilungen soll die Aufnahme der Werbebotschaft stützen.

Sogenannte "Sponsored Stories" hatte Facebook bereits im Januar 2011 eingeführt. Im Gegensatz zu dem neuen Format handelt es sich dabei um Mitteilungen, die auf der Interaktion von Mitgliedern mit Marken beruhen, also User auf "Gefällt mir"-Angaben, Besuche von Orten und Ähnlichem ihrer Freunde hinweisen und so zu Werbeeinblendungen werden. Diese erschienen zu Testzwecken diesen Herbst in den Liveticker-Feeds von Nutzern. Auch an anderen Plätzen auf der Homepage hatte Facebook in der Vergangenheit bereits Werbemittel getestet.

Das könnte Sie auch interessieren