INTERNET WORLD Business Logo Abo
Facebook plant für "Poke"

Facebook plant für "Poke" Warenzeichen beantragt

Gestern kam die neue Facebook-App "Poke" heraus: Anstupsen per App. Das will Facebook nun unter Dach und Fach bringen und beantragt die Warenzeichen für seine neue Anwendung.

Gleich drei Warenzeichen hat Facebook im Zusammenhang mit seiner neuen App Poke beantragt. So beansprucht das soziale Netzwerk den Namen "poke" sowie die Zusammensetzung "Facebook Poke" für sich. Außerdem soll das Logo der App gesetzlich geschützt werden.

Interessant, dass erst jetzt das Markenzeichen Poke eingetragen werden soll - immerhin kann man schon seit Jahren auf Facebook seine Freunde anstupsen. Allerdings, so TheNextWeb, hatte Facebook das Markenzeichen bereits inne, und zwar bis Juli 2011. Dann allerdings ließ das Netzwerk das Warenzeichen auslaufen, um nun erneut die Rechte für das Markenzeichen zu beantragen.

Die Poke-App von Facebook gibt es seit gestern für das iPhone. Darüber können Nutzer ihren Freunde kurzfristig Mitteilungen oder Videos zukommen lassen, ohne dass diese langfristig im Netzwerk gespeichert werden.

Das könnte Sie auch interessieren