INTERNET WORLD Logo Abo
Glam Media kauft Ning

Glam Media kauft Ning Wachstumsschub durch Übernahme

Das Social-Content-Portal Glam Media, das insbesondere Frauen adressiert, übernimmt Ning. Die Online-Plattform zum Erstellen von Social Websites soll als Geschäftseinheit weitergeführt werden.

Der bisherige Ning-CEO Jason Rosenthal wird als Executive Vice President Social Media & General Manager von Ning zu Glam Media wechseln. Zudem wird Rosenthal Mitglied der Geschäftsführung von Glam Media.

Mit Ning können Social-Brand-Fanpages für Marken aller Art erstellt und an individuelle Bedürfnisse angepasst werden. "Ning ist eine natürliche Verlängerung unserer Social-Media-Plattform", sagt Samir Arora, CEO von Glam Media. Mit der Übernahme soll eines der größten Social-Media-Content-Unternehmen entstehen. Zusammen vereinen die Portale mehr als 240 Millionen Nutzer und 100.000 Publisher. Zum Kaufpreis machte Glam Media keine Angaben, Brancheninsider gehen jedoch davon aus, dass er sich zwischen 150 und 200 Millionen US-Dollar bewegt.

"Social Media verändert die Art wie Marken die Zielgruppen erreichen", so Fernando Ruarte, CTO & Executive Wise President Platform & Products bei Glam Media. "Die Ning-Platform und ihre Netzwerkspezialisten werden zusammen mit den Advertising Solutions von Glam Media unseren Brands+Social Integrated Programs einen signifikanten Schub geben."

Ning wurde 2004 gegründet, seit 2010 konnte das Unternehmen die Zahl seiner zahlenden Kunden von 17.000 auf über 100.000 steigern. Aktuell kann Ning mehr als 100 Millionen registrierte Nutzerprofile aufweisen und zählt über 60 Millionen Unique Visitors pro Monat.

Neben der Übernahme von Ning gab das Unternehmen außerdem bekannt, dass Marc Andreessen, einer der Gründer von Ning, künftig den Vorstand von Glam Media ergänzen wird.

Das könnte Sie auch interessieren