INTERNET WORLD Logo Abo
Statistik zu Seitenaufrufen

Internetnutzung in den USA Jeder vierte Seitenaufruf für Facebook

Das Surfen zu und in sozialen Netzwerken hat sich an die Spitze der Internetnutzung katapultiert. In den USA entfällt bereits jeder vierte Seitenaufruf auf Facebook.

Den aktuellen Zahlen des Analysten Hitwise nach galten in der zweiten Novemberwoche 24,27 Prozent aller Seitenaufrufe der US-amerikanischen Nutzer den Seiten des soziale Netzwerks. Auf dem zweiten Platz der Übersicht liegt weit abgeschlagen mit 6,39 Prozent Youtube. Facebook überrundet laut der Statistik damit unter anderem auch Google (5,32 Prozent) sowie Yahoo-Search (0,68 Prozent). Die Zahlen beziehen sich auf Seitenaufrufe aus den USA und rechnen den Traffic aus dem Rest der Welt nicht mit ein. Auch Zugriffe via Smartphone wurden in der Statistik nicht berücksichtigt.

Betrachtet man statt der Zahl der Seitenaufrufe die der Besuche, ist das Bild nicht ganz so krass, aber immer noch deutlich. Auf Facebook kommen 10,28 Prozent der Besuche, gefolgt von Google mit 7,21 Prozent und Youtube mit 3,19 Prozent.

Unterdessen geht es im Kleinkrieg zwischen Facebook und Google weiter: Das soziale Netzwerk soll nun Gmail aus der Liste der angebotenen E-Mail-Provider zum Importieren von Nutzerkontakten entfernt haben. Das berichtet Techcrunch. Auch beim Verknüpfen der Kontakte aus Facebooks FriendFeed heraus, wird Gmail nicht mehr als mögliche Quelle angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren