INTERNET WORLD Logo Abo
Video-Bewegtbild

Eigene Bewegtbildinhalte Video-Eigenproduktionen bei Facebook?

Shutterstock.com/Dacian G.
Shutterstock.com/Dacian G.

Dass Video Facebook wichtig ist, ist spätestens seit vergangenem Jahr bekannt. Nun soll das Netzwerk jedoch Netflix, Amazon und Co nacheifern und eigene Videoinhalte in Planung haben.

Mit einer aufgewerteten Video-Abteilung will Facebook offenbar zum großen Gegenschlag gegen Snapchat ausholen. Nach Informationen von Business Insider soll das Netzwerk bereits mitten in den Planungen zu zahlreichen TV-ähnlichen Shows stecken. Der originale Video-Content soll daher sowohl Kurz- als auch Langformate umfassen.

Zum einen handle es sich dabei um kurze Comedy-Inhalte zwischen fünf und 30 Minuten Länge, aber auch um qualitativ hochwertigere Langformate, die sich an der Vorreiter-Serie "House of Cards" von Netflix orientieren.
Laut mit den Planungen vertrauten Insidern sollen die Vorbereitungen bereits so weit fortgeschritten sein, dass die ersten Inhalte schon im Juni 2017 auf die Nutzerbildschirme kommen werden. Zum anderen sei es Facebook gelungen, Hollywood-Stars für das Projekt zu verpflichten. Unter den Formaten soll unter anderem auch eine Kennenlern-Show sein, bei der die Kandidaten über Virtual Reality miteinander in Kontakt treten.

Ziele des Videoprogramms

Mit dem Vorstoß ins TV-ähnliche Videoprogramm verfolgt Facebook mehrere Ziele: Mit den Videoinhalten könnte  der Abwanderung vor allem junger Nutzer etwas entgegen gesetzt werden. Und nicht zuletzt bringen eigene Bewegtbildinhalte weitere Werbedollars ein.

Im Februar 2017 hatte Facebook die Wirksamkeit seiner Video-Abteilung bereits aufgewertet, indem Clips im Newsfeed automatisch mit Ton starten.

Das könnte Sie auch interessieren