INTERNET WORLD Business Logo Abo
Baur eröffnet Facebook-Shop

Baur eröffnet Facebook-Shop Verkauf im sozialen Netzwerk

Zuerst waren es nur kleine, besonders hippe Läden, die ihre Produkte auf Facebook angeboten haben. Jetzt nutzen sogar schon klassische Versender das soziale Netzwerk für den Verkauf. Auch der Baur Versand erweitert seine Vertriebskanäle um einen Facebook-Shop.

Umgesetzt wurde diese Social-Commerce-Initiative durch Intershop Communications und dotSource. "Die Entscheidung, einen Facebook-Shop zu launchen, entstand aus dem Gedanken heraus, das Angebot dorthin zu bringen, wo sich unsere Kunden aufhalten", erklärt Christian Martin, Abteilungsleiter Online Marketing bei Baur. Der Versandhändler hofft, dort neue Kundengruppen zu erschließen, und gehört mit fast 30.000 Fans zu den Top 15 aller Fanpages im Bereich Handel.

Die technische Basis für den Facebook-Shop bildet die Scoobox-Erweiterung von dotSource für die Intershop Enfinity Suite 6. Sie ermöglicht es, einen voll funktionsfähigen Shop direkt auf Facebook einzubinden. Nutzer bleiben während des gesamten Einkaufs  auf der Plattform. Lediglich der Checkout-Prozess findet dann auf baur.de statt. Dabei ist der Facebook-Shop komplett in den Baur-Shop auf Basis der Intershop Enfinity Suite integriert und lässt sich über die Intershop-Plattform steuern. 

Die Baur Gruppe, die zur Otto Group gehört, konnte das Geschäftsjahr 2010/2011 mit guten Zahlen abschließen. Allein aus dem Handel betrug das Umsatzvolumen 572,8 Millionen Euro und damit 22 Prozent mehr als im Vorjahr. Positiv entwickelten sich die Onlineaktivitäten der Schuhshops I'm walking und mirapodo und der Kernmarke Baur Versand.

Das könnte Sie auch interessieren