INTERNET WORLD Business Logo Abo
Widget, Pages und historische Übersicht bei Facebook

Widget, Pages und historische Übersicht bei Facebook Ein Test - und die Seite ist offline

Ein geschäftiger Tag bei Facebook führte zum kurzfristigen Verschwinden der Webseite: Das soziale Netzwerk bringt ein neues Registrierungstool heraus, das Publisher auf ihre Seiten zum schnellen und einfachen Registrieren einbauen können. Aufmerksame Facebooker erhielten außerdem Einblicke in das neue Pages-Design und mehr.

Das Registrierungstool ist ein iframe, den Webseitenbetreiber entsprechend ihrer Bedürfnisse anpassen und in ihre Seiten einfügen können. User sehen im Registrierungstool ihre bereits im Voraus ausgefüllten Daten aus ihrem Facebook-Profil. Das neue Tool ist für Publisher als eine Alternative zum Facebook-Login gedacht, wenn diese auch User ansprechen wollen, die keine Facebook-Konten haben, oder wenn deren Seiten Informationen benötigen, die das soziale Netzwerk nicht automatisch bereitstellt.

Gleichzeitig erhaschten aufmerksame Facebook-Nutzer einen ersten Blick auf weitere Änderungen, an denen das soziale Netzwerk gegenwärtig werkelt. Unter anderem erschien kurzfristig das neue Design der Facebook-Pages online. Dieses soll sich optisch an die kürzlich erneuerten Nutzer-Profil-Seiten von Facebook anpassen, berichtet Techcrunch.

Lang erwartet und komplett neu erscheint dagegen eine Funktion, nach der Nutzer tief in die eigene Facebook-Historie eintauchen können. Facebook Memories ermöglicht scheinbar das Aufrufen und Überblicken sämtlicher Kommentare, Fotos und Verbindungen, die Nutzer jemals auf dem sozialen Netzwerk eingestellt haben.

Die Änderungen waren nur kurz sichtbar - und wurden von Facebook in einem Tweet als "Prototypen" erklärt: "Einige interne Prototypen waren für Nutzer sichtbar und hatten zur Folge, dass wir die Seite kurz vom Netz nehmen mussten. Wir sind jetzt wieder zur Tagesordnung zurückgekehrt."

Das könnte Sie auch interessieren