INTERNET WORLD Business Logo Abo
Herbstrunde für Facebooks PDC

Facebooks Preferred-Developer-Programm startet neue Runde Soziales Netzwerk sucht neue Entwickler

Neue Runde für das Preferred Developer Consultants-Programm von Facebook: Ab sofort können sich Unternehmen wieder bewerben, in die Gruppe der von Facebook empfohlenen Social-Media-Entwickler aufgenommen zu werden.

Bewerben können sich Entwicklungsunternehmen, die sich auf die Integration von Facebook-Fanseiten, Open Graph, Insights, Anzeigen und mobilen Anwendungen für das Netzwerk konzentrieren und sich dementsprechend mit den Plattformregeln und den Entwicklungstools von Facebook auskennen. 

"Typischerweise blicken diese Unternehmen auf eine lange Zusammenarbeit mit großen, in der Fortune 500-Liste aufgeführten Unternehmen sowie kleineren und mittleren Geschäftsbereichen zurück, denen sie bisher Facebook-zentrierte Dienste angeboten haben", erläutert PDC-Manager Matt Trainer in Facebooks Developer-Blog die Zielgruppe des PDC.

Das Programm soll in Zukunft mit dem Anzeigen-API-Programm verschmolzen werden. Ziel ist, Entwickler dabei zu unterstützen, integrierte Plattform-, Fanseiten- und Anzeigenlösungen für Marketing auf Facebook anzubieten. 

Das Preferred-Developer-Consultants-Programm (PDC) von Facebook soll Unternehmen mit den passenden Social-Media-Entwicklern verbinden. Gegenwärtig umfasst das Programm rund 90 Mitglieder weltweit. Aus Deutschland sind die Agenturen Jung von Matt/Neckar und Berliner Brandung mit dabei.

Das könnte Sie auch interessieren