INTERNET WORLD Business Logo Abo
Efficient Frontier übernimmt Context Optional

Efficient Frontier übernimmt Context Optional Social Media rückt in den Blick

Efficient Frontier hat Context Optional übernommen, einen Anbieter von Unternehmenslösungen für Social Media Marketing. Damit erweitert die Performancemarketingagentur ihr Angebotsspektrum um den Bereich Social Media.

In Zukunft werden die Management- und Optimierungslösungen von Efficient Frontier für Werbekampagnen im Bereich Social Media mit der Seitenmanagement-Plattform von Context Optional vereint. So soll den Kunden eine einheitliche Lösung für die Verwaltung und Optimierung der Akquisition von Fans über Facebook einschließlich der Fan-Bindung und -Betreuung sowie der Werbeaussteuerung geboten werden, um die Effizienz zu steigern. "Die Übernahme von Context Optional wird eine einheitliche Plattform für Vermarkter ermöglichen, mit der sie sämtliche Berührungspunkte - ob Werbung oder Beziehungsmanagement - mit den Freunden ihrer Marke in den sozialen Medien verwalten können", erläutert David Karnstedt, President und CEO von Efficient Frontier.

Durch die Übernahme und die Integration der Akquise- und Bindungsstrategien soll die Nutzererfahrung messbar werden, so dass Markenanbieter auf Basis der sozialen Informationen ihre Zielgruppen nicht nur besser erreichen können, sondern ihren Facebook-Auftritt gezielt auf die Interessen ihrer Zielgruppen abstimmen können. In Zukunft will Efficient Frontier zudem integrierte Analysefunktionen einbinden, mit denen eine umfassender Performance-Überblick auch in Bezug auf virale Effekte möglich wird. Context Optional soll zudem seine Reichweite im europäischen Markt über die Büros von Efficient Frontier in London, Paris und Hamburg ausbauen.

Das könnte Sie auch interessieren