INTERNET WORLD Logo Abo
H20Media entwickelt Facebook-App für Kia

H2OMedia entwickelt Facebook-App für Kia Roooaaaarrr!

Auf sie mit Gebrüll: H2OMedia hat für den Autohersteller Kia Motors eine interaktive Facebook-Anwendung namens "Roaar-O-Meter" an den Start gebracht. Damit verlängert die Münchner Digitalagentur die europäische TV- und Onlinekampagne für den neuen Kia Picanto und lässt die User beweisen, wie laut ihre Stimme ist.

Um das Roaar-O-Meter zu nutzen, benötigen die Nutzer eine Webcam. Ferner muss zunächst das Mikrofon am Rechner kalibriert werden. Nach einem Countdown geht es dann los: Es darf gebrüllt werden. Die App zeichnet den Schrei per Video auf und zeigt den Spieler als Fahrer im Picanto-Cockpit. Passend zur Intensität seiner Stimme wird ein realer Brüllton zugespielt - vom Miauen bis zum Löwengebrüll. Wer will, kann das Ergebnis anschließend in seinem Facebookprofil posten oder sich mit anderen Usern messen.

Vorlage für die Anwendung ist die aktuelle Picanto-Kampagne, die unter dem Motto "Small but Mighty" seit Mitte Mai läuft. Das Fahrzeug hat darin eine Kater namens Henry an seiner Seite, der mit einem überraschend mächtigem Fauchen einen Hund in die Flucht schlägt. Diese Idee wurde auf die Facebook-App übertragen.

H2OMedia wurde 1998 gegründet und beschäftigt aktuell rund 30 Mitarbeiter. Zu den Kunden zählen neben Kia Unternehmen wie Procter & Gamble, Mercedes-Benz, Payback und Samsung. Im Herbst des vergangenen Jahres hatte die Agentur den Relaunch für die europäischen Länderpräsenzen von Kia Motors konzipiert.

Das könnte Sie auch interessieren