INTERNET WORLD Logo Abo
Berger Bader Hermes baut Social-Media-Kompetenz aus

Berger Bader Hermes baut Social-Media-Kompetenz aus Partnerschaft mit amerikanischem Softwareentwickler

Berger Baader Hermes will seinen Kunden neue Möglichkeiten bieten, sich im Social Web zu präsentieren. Deshalb kooperiert die Münchner Kreativagentur mit dem Softwareentwickler Involver aus San Francisco, der für seine Programme eng mit Facebook zusammenarbeitet.

Involver stellt für über 160.000 Marken und Firmen Applikationen und Tools für die Verwaltung von insgesamt mehr als 325 Millionen Fans auf Facebook zur Verfügung. Durch die Partnerschaft kann nun auch Berger Baader Hermes (BBH) seinen Kunden gut zwei Dutzend Involver-Facebook-Anwendungen sowie die so genannte "Involver Audience Management Plattform" anbieten. Diese ermöglicht es ihren Nutzern, Inhalte zu veröffentlichen sowie zahlreiche Facebook-Profile, Twitter-Accounts und Blogs gleichzeitig zu überwachen. "Wir sind stolz, offizieller deutscher Partner von Involver zu sein", sagt Matthias Berger, geschäftsführender Teilhaber von BBH in München.

Die Vorteile der Partnerschaft bestehen nicht nur in den schnellen Adaptionsmöglichkeit von Applikationen, sondern vor allem auch in der Tatsache, dass es sich bei den Anwendungen um von Facebook autorisierte Lösungen handelt. Im Zuge der Partnerschaft wurden BBH-Mitarbeiter bereits in San Francisco auf die Involver-eigene Programmiersprache SML (Social Markup Language) geschult. Der erste BBH-Kunde, der von der neuen Kooperation profitiert, ist TUI.

Im Herbst hatte sich BBH im Pitch um den Etat für ein B2B-Portal des Herstellers mobiler Navigationslösungen Garmin durchgesetzt. Kurz zuvor entwickelte die Agentur eine Social-Media-Strategie für die Fitnesskette Fitness First, dem offiziellen Partner des FC Bayern München. Weitere BBH-Kunden sind unter anderem AutoScout24, funny-frisch und HypoVereinsbank.

Das könnte Sie auch interessieren