INTERNET WORLD Business Logo Abo
eBay startet X.commerce

eBay startet X.commerce Open Commerce Tools für alle

Die Übernahme von Magento treibt erste Blüten: eBay hat jetzt mit X.commerce ein Open Commerce Ecosystem gestartet. Die Plattform, die auf eBays Entwicklerkonferenz Innovate vorgestellt wurde, soll alle für den Handel notwendigen Technologien in einem offenen und frei zugänglichen Format anbieten.

Sowohl Händler als auch Entwickler erhalten freien Zugang auf alle möglichen Shopbestandteile, wie zum Beispiel den Warenkorb, Zahlungsdienste, Lagerverwaltung und Steuermanagement. "Die Technologie wird den Handel in den nächsten drei Jahren noch stärker verändern als in den vergangenen 15 Jahren. Mit X.commerce haben wir ein offenes Ecosystem geschaffen, das ein weltweit einzigartiges Gesamtpaket an Leistungen für den Handel bietet. X.commerce ermöglicht es den Entwicklern, eine treibende Kraft der nächsten Innovationswelle im Handel zu sein", sagt John Donahoe, President und CEO von eBay.

Angesprochen werden neben den Entwicklern von eBay auch die Entwicklergemeinden von eBay, PayPal, Magento und weiteren Partnern. Sie können ihre Neuentwicklungen über das Open-Commerce-Anwendungssystem Fabric direkt den Händlern, die an Magento, eBay oder PayPal angeschlossen sind, offerieren. Zudem soll Facebooks Marketing-API Open Graph 2.0 in X.commerce integriert werden, sodass Entwickler kombinierte Applikationen für eBay und Facebook erstellen können. 

Der Handel soll mit X.commerce die neuen Open Commerce Technologien schneller implementieren und individuell anpassen können. Eingesetzt werden können Tools, die zum Beispiel  Merchandising, Transaktionsabwicklung, Fulfillment oder Geschäftsmanagement abdecken. Auch den neuen Identifikationsdienst PayPal Access hat eBay eng mit der Plattform verzahnt. Für die User wird damit das Einkaufen in verschiedenen Shops, die X.commerce als Plattform nutzen, erleichtert.

eBay hatte das Open-Source-Shopsystem Magento im Juni übernommen und bereits damals die Integration in eBays X.commerce angekündigt.

Das könnte Sie auch interessieren