INTERNET WORLD Business Logo Abo

Socl

Offene Beta im Pinterest-Design

Microsofts soziales Netzwerk Socl wurde überarbeitet und ist inzwischen in die offene Betaphase übergegangen. Neugierige können sich wahlweise mit ihrem Facebook- oder Microsoft-Account einloggen.

Vorgestellt wurde das Netzwerk bereits vor rund einem Jahr als Experiment der Microsoft FusE Labs. Das Hauptaugenmerk lag damals noch auf Social Search, das Design erinnerte an Plattformen wie Google+ und Facebook. Nun präsentiert sich Socl mit neuen Funktionen und im neuen Design, das stark an das Bildernetzwerk Pinterest erinnert.

Auf der Startseite werden die neuesten Beiträge präsentiert, die bei Socl aus einem oder mehreren Artikeln, Bildern oder Videos bestehen können. Die Hauptnavigation findet über die fünf Reiter "posts", "interests", "people", "me" und "parties" statt. Diese gewähren Zugriff auf aktuelle Beiträge, die verfügbaren Kategorien, die Nutzer, die eigene Profilseite und eine Art Google+-Hangout-Funktion, über die die Nutzer gemeinsam Videos schauen, Playlistes erstellen und miteinander chatten können.

Unklar ist allerdings derzeit noch, wo Microsoft mit Socl hin möchte. Offiziell soll es sich um eine Mischung aus sozialem Netzwerk und Suchmaschine handeln, als Zielgruppe werden Bildungseinrichtungen angegeben. Zwar erinnert das Ganze stellenweise stark an Konkurrenzplattformen wie Pinterest oder Google+, ein Neu- oder Mehrwert scheint dem Netzwerk aber noch zu fehlen. 

Das könnte Sie auch interessieren