INTERNET WORLD Logo Abo
Facebook Business

Internationaler Roll-out Mit diesen neuen Tools will Facebook das Weihnachtsgeschäft von KMU ankurbeln

Shutterstock/PixieMe
Shutterstock/PixieMe

Live-Audio-Räume, Anrufe in der Business-Inbox, erweiterter Zugang zu Terminbuchungen: Facebook nimmt die anstehende Weihnachtssaison zum Anlass, um neue Funktionen auszurollen. Vor allem kleine Unternehmen sollen von einer nahtlosen Kundenkommunikation profitieren.

Wie Facebook in einem Blog-Post mitteilt, steht der Roll-out von diversen neuen Funktionen an, von denen vor allem kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im anstehenden Weihnachtsgeschäft profitieren sollen.

Audio- und Videoanrufe und Live-Audio-Räume

Dazu testet der Konzern derzeit gemeinsam mit ausgewählten kleinen und mittleren Unternehmen zum einen Audio- und Videoanrufe über Business Inbox im Messenger. Diese Funktion soll es Unternehmen ermöglichen, mit ihren Kunden direkt über die Plattform zu kommunizieren.

Facebook Video- und Audio-Anrufe im Messenger

Facebook



Die Plattform macht es jetzt auch möglich, Live-Audio-Räume zu erstellen. Mit diesen lassen sich Live-Unterhaltungen mit Kunden oder der Community auf Facebook durchführen. Zudem wird der Terminkalender allen kleinen Unternehmen weltweit zur Verfügung gestellt, sodass diese Termine von neuen und bestehenden Kunden über ihre Facebook-Seite erhalten und verwalten können. Außerdem können Kunden damit Termine bei lokalen Dienstleistern buchen.

Personalisierte Werbeanzeigen

"Anfang dieses Jahres haben wir die Kampagne 'Good Ideas Deserve To Be Found' gelauncht, die zeigt, wie personalisierte Anzeigen dabei helfen, neue Dinge zu entdecken. Jetzt testen wir weitere Möglichkeiten, um den Nutzern mitzuteilen, dass sie ein kleines Unternehmen unterstützen, wenn sie auf eine personalisierte Anzeige klicken", heißt es in dem Blog-Beitrag. "Schon bald werden Nutzer eine Informationsmeldung in ihrem Feed sehen, wenn sie die Anzeige eines Kleinunternehmens mit 'like' oder 'love' versehen."

WhatsApp Collections

Händler, die den Katalog auf WhatsApp zur Präsentation von Waren und Angeboten nutzen, können von nun an dieses Sortiment zum einen in sogenannte Collections aufteilen und auf diese Weise übersichtlicher gestalten. Zum anderen werden Katalogsammlungen eingeführt, mit denen Unternehmen die Artikel in ihren Katalogen nach Kategorien ordnen können.

Und auch in der Facebook Business Suite tut sich etwas: Hier werden schrittweise neue Funktionen eingeführt, die den Anzeigenerstellungsprozess vereinfachen sollen, zum Beispiel wenden sich reine Instagram-Anzeigen auf dem Desktop erstellen lassen. Zudem soll es neue Insights zur Messung der Anzeigenleistung geben, einschließlich Empfehlungen zur Zielgruppe oder Optimierungen für laufende Kampagnen.

Das könnte Sie auch interessieren