INTERNET WORLD Business Logo Abo

Slingshot Neue Facebook-App versehentlich online

shutterstock.com/Katherine Welles
shutterstock.com/Katherine Welles

Panne bei Facebook: Eine neue Anwendung, von der der Internetkonzern bisher noch nicht bestätigt hat, dass es sie künftig geben soll, landet ungewollt im App-Store.

Bereits seit vergangen Mai kursieren die Gerüchte, dass Facebook an einer App namens Slingshot arbeitet, die dem beliebten Messengerdienst Snapchat Konkurrenz machen soll. Nun musste der Konzern diese Meldungen gezwungenermaßen bestätigen. Denn Facebook-Mitarbeiter haben Slingshot versehentlich im App-Store veröffentlicht, wie eine Sprecherin des Unternehmen gegenüber dem Branchendienst Mashable bestätigte. Das neue Feature war vorübergehend in verschiedenen Ländern, darunter Russland, Indien und Australien, erhältlich, wurde aber mittlerweile wieder aus den App-Stores entfernt.

Genau wie beim Vorbild Snapchat sollen auch die auf Slingshot geschickten Beiträge eine Halbwertzeit bekommen: Sie verschwinden nach einer vorgegebenen Dauer aus dem Nachrichten-Feed und sind damit nicht mehr zugänglich. Ebenso soll auch hier die Möglichkeit bestehen, Bilder vor dem Versenden zu beschriften oder zu bemalen. Adressaten müssen dann eine Nachrichten an den Absender zurückschicken, bevor sie die an sie geschickten Bilder sehen können.

Wann die App nun tatsächlich in den App-Stores erhältlich sein soll, verriet die Facebook-Sprecherin nicht. Gegenüber Mashable sagte sie lediglich, dass es bald so weit sein werde.

Das könnte Sie auch interessieren