INTERNET WORLD Logo Abo

Die E-Commerce-Trends des Tages - 20.06.2012 Karstadt.de präsentiert sich neu

Karstadt.de hat wieder einmal an der Optik gefeilt und dabei eigenen Aussagen zufolge Erfolgsbeispiele aus den USA zur Inspiration hinzugezogen. Der erste Blick auf die Startseite stimmt optimistisch. Große Bilder wecken Einkaufslust. Doch der Klick auf die Sortimentsunterseiten enttäuscht. Uninspirierte Kacheloptik weckt Assoziationen an die wenig glamourösen, sondern eher verstaubten Karstadt-Filialen irgendwelcher Kleinstädte. Gut gefällt hier nur die Online-Abfrage von Offline-Verfügbarkeiten, sonst scheint der Weg bis zum ernst zu nehmenden Multichannel-Anbieter noch weit. Aber die Warenhauskette hat hier ja auch vorsorglich erst 2015 in den Zeitplan geschrieben.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen gerne auch jeden Morgen um 7.30 Uhr kurz und prägnant in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum kostenlosen Online-Abo.

- NEWS -

Karstadt hat seinen Online-Shop überarbeitet und dafür im Vorfeld Best-Practice-Beispiele in den USA und Großbritannien analysiert. Das Ergebnis ist ein Shop, der sich mit visuellen Anreizen vor allem auf die Sortimente Mode, Kosmetik, Uhren und Accessoires sowie Wohnen und Sports konzentriert. Bis 2015 wolle man ein echter Multichannel-Anbieter werden, stellt Karstadt.de-Geschäftsführer Michael Melzer in Aussicht. Schon heute könne man online die Verfügbarkeit von Produkten in der Filiale prüfen. Ab Herbst soll man dann Wunschprodukte online bestellen und in der Filiale abholen können. >>>DerHandel.de

Luxodo vermeldet ein Jahr nach dem Start rund 50 Partner auf seinem Marktplatz für Luxusmode. Im ersten Halbjahr 2012 habe sich die Zahl der Stores verdoppelt. Mit 500 Marken und mehreren tausend Produkten habe das Unternehmen selbst große unter den reinen Online-Händlern überholt. In Zukunft soll die Marke international ausgebaut werden. >>>Meedia.de

Adler Mode will im Juli bundesweit mobile Gutscheine einführen. Technikpartner sind der Prepaid-Distributor Retalio und der IT-Dienstleister Itellium. Die mobilen Gutscheine können per QR-Code erworben und bezahlt werden. Adler sieht dies als weiteren Vertriebsweg für die Adler-Geschenkkarte, die es als Kunststoffkarte und als Geschenk-E-Mail gibt. Beworben wird das neue Angebot über Schaufenster, auf Plakaten und in Prospekten. >>>Pressemitteilung

Hawesko hat in den ersten fünf Monaten 2012 seinen Umsatz um zwölf Prozent gesteigert. Das künftige Wachstum will der Weinversender vor allem durch einen stärkeren Fokus auf E-Commerce stemmen. Hier steht die obere Mittelklasse im Visier des Unternehmens. >>>4investors

eBay hat das Pinterest-Symbol in seinen Marktplatz integriert. Mitglieder können künftig Artikel über ihre Pinterest-Pinnwand promoten und mit der Community teilen. >>>Take me to Auction

Weg.de hat an seinem Logo gefeilt und bewirbt sein Reiseportal ab sofort auch über TV-Werbung auf Sat.1 und ProSieben. Der Claim der Kampagne: "Gut beraten, besser erholt". >>>w&v

Die Amiando-Gründer Felix Haas, Sebastian Bärhold, Dennis von Ferency und Armin Bauer verlassen eineinhalb Jahre nach dem Verkauf der Online-Ticketing-Plattform an Xing plangemäß zum 1. September 2012 das Unternehmen. Neue Amiando-Chefs werden Norbert Stockmann, ehemals CEO bei Ticket Online, und Julian de Grahl von Xing. Die Gründer wollen nach einer kurzen Auszeit wieder gründen - möglichst gemeinsam. >>>Gründerszene.de

- INTERNATIONAL -

Blue Tomato, ein österreichischer Versender von Surf- und Snowboard-Equipment, wurde von der börsennotierten US-Sportkette Zumiez übernommen. Mit einem Umsatz von 30 Millionen Euro hat sich das Unternehmen zu einem der führenden Action-Sport-Versender in Europa entwickelt. Jetzt werde die Weltmarktführerschaft angepeilt. Der Kaufpreis liegt bei 59,5 Millionen Euro - zuzüglich weiterer 22,1 Millionen bei Erreichen bestimmter Unternehmensziele. >>>Pressemitteilung via Exciting Commerce

Fab hat sich nach Fashionstake und Casacanda jetzt das britische Pendant Llustre gekauft und steigt so in den E-Commerce auf der Insel ein. Llustre wurde erst im April gelauncht und hat in den vergangenen Wochen Mitgliederzahlen und Bestellungen verdreifacht. Fab zählt eigenen Angaben zufolge in Europa inzwischen eine Million Mitglieder. Rund 20 Prozent der Gesamtumsätze will das Unternehmen 2012 hier erzielen. >>>Fast Company

Facebook forciert sein Image als Payment-Dienstleister und verzichtet künftig auf die virtuelle Währung "Facebook Credits" für digitale Güter in Spielen wie Farmville. Stattdessen können Kunden in ihrer eigenen Währung bezahlen. Darüber hinaus ist es über Facebook künftig möglich, Services auch regelmäßig monatlich zu bezahlen. Bislang waren hier nur Einmalzahlungen ausführbar. >>>The New York Times

Der Mobile-Payment-Dienstleister Square hat einen nächsten logischen Schritt vollzogen und eine eigene digitale Bonuskarte eingeführt. Händler können ihre Kunden darüber für Wiederholungskäufe belohnen oder ihnen Rabatte gewähren. >>>The New York Times

Rakuten beginnt unter dem Motto "Buy from people, not the internet" in den USA damit, Händlerpersönlichkeiten in den Vordergrund zu rücken. Erste Beispiele sind bei Buy.com zu sehen. >>>Exciting Commerce

Der französische Zeitschriften- und Buchverlag Lagardère will sich künftig stärker im Web engagieren und hat dazu für rund 98 Millionen Euro den Preisvergleichsdienst LeGuide.com gekauft. Die E-Commerce-Plattform bietet für 14 europäische Länder 161 Millionen Angebote von rund 76.200 Händlern. >>>PaidContent.org

Etsy hat eine Open-Graph-App für Facebook gelauncht, die Nutzern die Möglichkeit bietet, ihre Lieblingsprodukte mit ihren Freunden zu teilen. Auf eine Verknüpfung zu Händlern wurde im ersten Schritt verzichtet, um Kunden nicht durch zu viele Etsy-Meldungen in ihrer Facebook-Chronik zu erschrecken. >>>Futurebiz

Der britische Haushaltswaren-Retailer Argos erzielte zwischen Anfang März und Anfang Juni 2012 rund 51 Prozent seiner Umsätze über Multichannel-Aktivitäten. Das Unternehmen betreibt 746 stationäre Läden, einen Webshop und einen Teleshopping-Kanal. Die Online-Umsätze stiegen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 17 Prozent und machen inzwischen rund 41 Prozent des Gesamtumsatzes von Argos aus. >>>Internet Retailing

Airbnb hat eigenen Aussagen zufolge rund vier Jahre nach dem Launch die Grenze von zehn Millionen vermittelten Übernachtungen überschritten. Allein in den vergangenen fünf Monaten habe sich die Zahl der vermittelten Übernachtungen verdoppelt, heißt es. 4,4 Millionen Übernachtungen wurden in den USA vermittelt. >>>TechCrunch

- BACKGROUND -

Dem Problem betrügerischer Retouren will die Forschungsgruppe Retourenmanagement auf die Schliche kommen und hat eine entsprechende Umfrage gestartet. Webhändler werden gebeten, umfangreich daran teilzunehmen. >>>eCommerce-vision.de

Britische Webshopper haben im Monat des 60-jährigen Thronjubiläums der Queen rund 9,4 Milliarden US-Dollar im Web ausgegeben. Das entspricht einer Steigerung von 13 Prozent gegenüber dem Mai 2011, meldet die Interactive Media in Retail Group (IMRG). Vor allem die Produktkategorie Kleider, Schuhe und Accessoires legte mit elf Prozent stark zu. Auch die Umsätze mit Bier, Wein und Spirituosen kletterten dank der Queen um acht Prozent nach oben. >>>Internet Retailer

- ZAHL DES TAGES -

Bei 630 Euro durchschnittlichem Höchstwert liegen die Tablet-Transaktionen in Deutschland, zeigt eine Forrester-Studie im Auftrag von TradeDoubler. Damit zeigen sich die deutschen Tablet-Besitzer deutlich spendierfreudiger als ihre europäischen Nachbarn. Dort liegt der durchschnittliche Höchstwert für Bestellungen via Tablet bei 280 Euro. >>>Pressemitteilung

- GEHÖRT -

"Es ist relativ einfach, einen Webshop aufzusetzen oder ein Frontend-System auszutauschen. Aber am Ende des Tages wird im Backend das Geld verdient - oder verloren."
Karstadt.de-Chef Michael Melzer hat mit dem Wandel des stationären Retailers zum Multichannel-Anbieter bis 2015 noch alle Hände voll zu tun. >>>DerHandel.de

"In naher Zukunft wird das Einkaufserlebnis über mobile Endgeräte weitere Akzeptanz auf Seiten der Endkunden finden. Der Handel wird sich diesem Wachstumstrend nicht verschließen können und muss den Mobile Vertriebskanal zusätzlich zu Online weiter ausbauen."
Hartmut Lösch, Leiter der Unit Mobile Commerce der Fachgruppe Mobile im BVDW, hat eine Studie vorgestellt, wonach drei Viertel der Digital-Experten wenig überraschend erwarten, dass die Umsätze im M-Commerce im laufenden Geschäftsjahr stärker wachsen als im E-Commerce und jeder zweite davon ausgeht, dass M-Commerce in fünf Jahren einen signifikanten Anteil am E-Commerce abgreift. >>>Internetworld.de

Ihr wollt ein wöchentliches Update zu News aus der Social-Media-Welt?
Social Media Marketing und Social Commerce stehen im Fokus des wöchentlichen Social Media Newsletters, der in Co-Creation mit unserem Schwesterportal Werben und Verkaufen entsteht. Von Facebook über Instagram bis zu Pinterest und TikTok: Social Media Marketer erhalten News zu allen relevanten Kanälen. Jetzt Newsletter kostenlos abonnieren!
Das könnte Sie auch interessieren