INTERNET WORLD Business Logo Abo
Neuer Facebook-Abo-Button

Neuer Facebook-Abo-Button Nach "Gefällt mir" nun externes "Abonnieren"

Facebook will Google den Rang als zentrale Anlaufstelle im Web ablaufen und zieht dafür immer mehr Webinhalte in sein Netzwerk. Mit dem neuen Abo-Button ist es möglich, öffentliche Beiträge von Profilen direkt über Webseiten zu abonnieren.

Das neue Plug-in kann wie der "Gefällt mir"-Button auf Webseiten eingefügt werden. Nutzern können dann mit einem Klick, die öffentlichen Nachrichten von einem damit verbundenen Profil abonnieren. Nachdem Facebook Vice President Joanna Shields am Donnerstag den neuen Button auf der Konferenz Le Web in Paris bekannt gegeben hat, wurde die neue Funktion heute offiziell gestartet.

Das Plug-in richtet sich vor allem an Marken, Prominente oder Journalisten, die der breiten Öffentlichkeit damit ermöglichen können, ihre Nachrichten und Neuigkeiten zu empfangen. Facebook will damit zu Twitter aufschließen: Der Kurzmitteilungsdienst bietet einen Abobutton bereits seit Juni 2011 an und hat sich damit als bevorzugter Anlaufpunkt für Echtzeit-Updates etabliert.

Einen netzwerk-internen Abobutton für Profile gibt es bei Facebook seit September 2011. Er erlaubt es Facebook-Mitgliedern, den öffentlichen Nachrichtenfeed anderer Nutzer zu abonnieren, ohne mit diesen "befreundet" zu sein. Allerdings erhalten Abonnenten keinen Zugriff auf die Status-Updates und Posts, die in irgendeiner Weise beschränkt sind.

Das könnte Sie auch interessieren