INTERNET WORLD Logo Abo
Facebook-Instant-Articles

Update Facebooks Instant Articles unterstützt Google AMP und Apple News

Facebook
Facebook

Facebook bringt eine Erweiterung für seine Instant-Articles-Plattform, die automatisch die Instant-Article-Seiten an die Formate von Google AMP und Apple News anpasst.

Im vergangenen Jahr hatte Facebook seine Instant Articles für alle Webseiten geöffnet. Doch angesichts anderer Schnellladeoptionen wie Google AMP oder Apple News stellte die Fülle verschiedener Formate Publisher vor neue Herausforderungen. Facebook reagiert nun auf das Publisher-Feedback und bringt ein Software-Tool, das Instant-Article-Seiten automatisch in Googles AMP- oder Apples News-Format umwandeln kann.
"Indem wir Möglichkeiten zum Erstellen von Inhalten für verschiedene Plattformen anbieten, machen wir es den Publishern einfacher, einige der Vorlagen für nutzerdefinierte Layouts auch bei AMP und Apple News anzuwenden", erklärt Facebook in seinem Firmenblog.

So werden beispielsweise individuell festgelegte Formatvorgaben wie Schriftart, Farbe oder Untertitel transferierbar auf die anderen Formate - was für Publisher deutliche Zeitersparnis bietet. Die neue Flexibilität der Instant Articles sei Facebooks Beitrag zu offenen Zusammenarbeit innerhalb der Branche, so das Unternehmen weiter.

Die Software-Erweiterung für Google AMP steht bereits zur Verfügung; die entsprechende Extension für Apple News folgt in den kommenden Wochen.

Der Schritt von Facebook dürfte auch als ein Versuch gewertet werden, Publisher auf der IA-Plattform zu halten: Die Publisher hatten kritisiert, dass eigener Traffic abnehme, wenn sie ihre Inhalte über Instant Articles anböten. Die englische Tageszeitung Guardian hatte als Konsequenz bereits die Veröffentlichung von Inhalten über IA im April 2017 eingestellt.

Das könnte Sie auch interessieren