INTERNET WORLD Business Logo Abo
Daumen hoch

Mini-Clips im Newsfeed Facebook testet Gifs für Kommentare

shutterstock.com/Sarawut Aiemsinsuk
shutterstock.com/Sarawut Aiemsinsuk

Bisher hat sich Facebook standhaft geweigert, Gifs auf seiner Plattform zuzulassen. Nun soll das Unternehmen jedoch einen Gif-Button testen, über den die animierten Bildchen als Kommentare im Newsfeed auftauchen könnten.

Bald noch mehr bewegte Bilder im Facebook-Newsfeed? Videos hat das Netzwerk in der jüngeren Vergangenheit stark gepusht. Bei Gifs hielt sich Facebook jedoch zurück, nicht zuletzt deswegen, weil auf Gifs extern verlinkt wird. Doch jetzt scheint das Netzwerk seine Meinung zu ändern. 

Laut Techcrunch hat Facebook bestätigt, das Einbinden eines Gif-Buttons zu testen, über den Nutzer die bewegten Bildchen als Kommentare auf Beiträge einfügen können. "Jeder mag gute Gifs, und wir wissen, dass die Nutzer sie gerne in Kommentaren benutzen möchten", zitiert Techcrunch aus einem Statement von Facebook.

Zunächst nur wenigen Usern zugänglich

Die Möglichkeit, Gifs als Kommentar einzubinden, solle zunächst nur wenigen Facebook-Usern zugänglich gemacht werden. Sollte die Funktion Anklang finden, werde der Gif-Button allgemein ausgerollt.

Gifs sollen dabei allerdings nicht als alleinstehende Beiträge im Newsfeed zum Einsatz kommen, sondern ausschließlich als Kommentare. Dabei will Facebook auf ähnliche Art und Weise verfahren wie bei seinem Messenger, bei dem der Gif-Button den Nutzern erlaubt, nach Gifs zu suchen und den passenden Mini-Clip einzufügen. Als Quelle stehen dabei die externen Anbieter Giphy und Tenor zur Verfügung.

Gerade als "Reaction-Gif" sind die kleinen Clips bei Nutzern auf anderen sozialen Plattformen sehr beliebt. Twitter hatte beispielsweise einen Gif-Button vor rund einem Jahr eingeführt.

Das könnte Sie auch interessieren