INTERNET WORLD Business Logo Abo
Übernahme und erstes Büro

Übernahme und erstes Büro Facebook steigt in Israel ein

Facebook akquiriert mal wieder in Israel: Nach dem Developer Snaptu hat das Social Network jetzt das Analytics-Unternehmen Onavo übernommen. Mit der Akquisition eröffnet Facebook quasi sein erstes Büro in Israel.

Facebook kauft Onavo, ein Analytics-Unternehmen, das sich auf Mobile konzentriert. Dabei bietet das Unternehmen nutzerorientierte Apps, die die Optimierung von Handy-Laufzeit und -Performanz regeln. Darüber hinaus hat Onavo Anwendungen für Geschäftskunden im Programm, über die Apps von ihren Entwicklern und Herausgebern in ihrer Effizienz analysiert werden können. Von der Onavo-Technologie verspricht sich Facebook Unterstützung bei seinen mobilen Bestrebungen. Die Apps erlauben Facebook, die eigenen Anwendungen genauer zu analysieren und zu optimieren.

Das Onavo-Büro in Tel Aviv soll weiter bestehen bleiben - und als erste Facebook-Niederlassung in Israel umgemodelt werden. Was genau das soziale Netzwerk für Onavo auf den Tisch legen musste, ist bisher nicht bekannt. Israelische Quellen sprechen von einem Betrag in Höhe von 100 bis 200 Millionen US-Dollar, so .

Onavo ist allerdings nicht die erste israelische Tech-Akquisition von Facebook: Schon vor zwei Jahren kaufte Facebook den Developer Snaptu, mit dem das Unternehmen zuvor beim Mobilmachen des Netzwerks für herkömmliche Handys zusammen gearbeitet hatte. Vergangenes Jahr übernahm das Netzwerk den Gesichtserkennungsspezialisten Face.

Das könnte Sie auch interessieren