INTERNET WORLD Logo Abo

Anwendung "Groups" Facebook startet App für Gruppen

Fotolia.com/Sylvain Bilodeau
Fotolia.com/Sylvain Bilodeau

"Teile Inhalte, die dir wichtig sind, mit Personen, die sich besonders dafür interessieren" - unter diesem Motto bringt Facebook eine eigene App für Gruppen heraus.

Facebook startet mit "Groups" eine weitere eigenständige Anwendung. Die App soll Nutzern ermöglichen, Inhalte zu bestimmten Themen schneller mit interessierten Usern in den entsprechenden Gruppen zu teilen. Das können beispielsweise Fans einer bestimmten Musikrichtung, Fußballfans oder auch Wohnungssuchende sein. Nutzer, die die Anwendung öffnen, sehen darin eine Übersicht zu all ihren Facebook-Gruppen; die am häufigsten genutzten Gruppen erscheinen ganz oben.

Per Tapping-Funktion können Nutzer eigene Gruppen erstellen, zudem werden Anwendern weitere Gruppen vorgeschlagen, basierend auf gelikten Seiten oder Gruppen, in denen Freunde Mitglieder sind. Dem sozialen Netzwerk zufolge nutzen 700 Millionen seiner Mitgliedern mindestens einmal im Monat die Gruppenfunktion.

Das Design von "Groups" erinnert an den ebenfalls kürzlich gestarteten eigenständigen Messenger. Anders als beim Messenger können Mitglieder aber weiterhin auch die Gruppenfunktion innerhalb der Facebook-App nutzen.

Den Kurznachrichtendienst des US-Konzerns nutzen indes mittlerweile weltweit mehr als eine halbe Milliarde Menschen. Das war nicht unbedingt zu erwarten: Viele User waren über die Trennung des Dienstes von der allgemeinen Facebook-Anwendung verärgert. 

Ihr wollt ein wöchentliches Update zu News aus der Social-Media-Welt?
Social Media Marketing und Social Commerce stehen im Fokus des wöchentlichen Social Media Newsletters, der in Co-Creation mit unserem Schwesterportal Werben und Verkaufen entsteht. Von Facebook über Instagram bis zu Pinterest und TikTok: Social Media Marketer erhalten News zu allen relevanten Kanälen. Jetzt Newsletter kostenlos abonnieren!
Das könnte Sie auch interessieren