INTERNET WORLD Logo Abo
Yandex Facebook

Partnerschaft mit russischer Suchmaschine Facebook liefert Daten an Yandex

Größte Suchmaschine in Russland: Yandex

Größte Suchmaschine in Russland: Yandex

Zwei Riesen treffen aufeinander: Facebook und Yandex haben eine gemeinsame Partnerschaft bekannt gegeben. Das soziale Netzwerk stellt der russischen Suchmaschine Daten von öffentlichen Postings zur Verfügung. Diese bindet Yandex dann in seine Ergebnisse ein.

Facebook arbeitet künftig mit Yandex zusammen. Das größte soziale Netzwerk stellt der größten russischen Suchmaschine künftig seine Daten von öffentlichen Postings und Kommentaren zur Verfügung. Die Informationen stammen von Facebook-Nutzern aus der Ukraine, Russland, Weißrussland, Kasachstan, Türkei und anderen ehemaligen Sowjetstaaten. Die Daten bindet Yandex dann in seine Suchergebnisse ein. Bisher fließen die Postings von Facebook-Usern lediglich in die Blogsuche der Suchmaschine ein.

Von der Kooperation wollen beide Partner profitieren. Facebook hat in Russland knapp sieben Millionen Nutzer. Trotzdem ist das soziale Netzwerk dort nicht die Nummer Eins, hier dominieren immer noch lokale Anbieter wie Vkontakte (VK) oder Odnoklassniki. Indem nun auch die Postings und Kommentare von Zuckerbergs Portal auf Yandex gesucht werden können, erhofft sich Facebook steigende Sichtbarkeit und Reichweite in Russland.

bekommt mit der Partnerschaft vollen Zugang auf den Posting-Stream und die Nutzerdaten von Facebook. Nach eigenen Angaben will die der Google-Konkurrent die Informationen nutzen, um die Qualität seiner Suchergebnisse zu verbessern.  

Neben Russland konzentriert sich Facebook aktuell auch auf eine eigene Nachrichten-App. Die Anwendung "Paper" soll wie eine Art News-Aggregator funktionieren, der Nachrichten von großen Zeitungen genauso anzeigt wie auch die Statusmeldungen aus dem Netzwerk. 

Das könnte Sie auch interessieren