INTERNET WORLD Business Logo Abo
Collection Ad

Neues Werbeformat Facebook "Collection" präsentiert Händlerprodukte

Collection-Ad von Adidas

Facebook

Collection-Ad von Adidas

Facebook

Der Katalog auf dem Smartphone - so könnte man das neue Werbeformat von Facebook nennen. Bis zu 50 Produkte lassen sich über Facebooks "Collection" jetzt im News Feed präsentieren.

Ein neues Werbeformat wird von Facebook jetzt ausgerollt: Die so genannten Collection-Ads sollen Marken und Händlern dabei helfen, ihre Produkte in visuell ansprechender Form an die Kunden zu bringen. Dazu bündelt Collection ein Produktvideo und bis zu 50 Fotos.

Als Hingucker fungiert zunächst das Video, unter dem vier Produktfotos angezeigt werden. Nach dem Klick auf die Collection wird der Nutzer auf eine neue Seite innerhalb von Facebook weitergeleitet, auf der bis zu 50 Produkte je nach Relevanz angezeigt werden. 

Katalogartige Anzeigen auf Facebook

Ganz neu sind katalogartige Anzeigen auf Facebook natürlich nicht. Die Carousel Ads zeigen beispielsweise ebenfalls mehrere Produktfotos, die klickbar sind. Davon hebt sich Facebooks Collection-Ad jedoch durch einen entscheidenden Vorteil für die Advertiser ab: Die Collection lässt sich schnell und einfach zusammenstellen, da Facebook die Produktfotos für die Sammelanzeige automatisch auswählt, und das auf der Basis von Händlerpräferenzen und Nutzer-Targeting. Das, so das Unternehmen in seinem Facebook for Business-Blog, mache das Anzeigenerlebnis besonders relevant für die Nutzer - und eben "klickbarer".

Interessant: Facebook schraubt für die Collection-Ads übrigens auch an seinen Analytics. Für die Collections misst das Netzwerk nicht mehr nur die Klicks auf die Anzeige selbst, sondern auch Klicks auf Links, die die Nutzer aus der Anzeige heraus auf die Händlerseite führen.

Die neuen Collection-Ads gibt es ab sofort für Marketer in allen Märkten.

Das könnte Sie auch interessieren