INTERNET WORLD Business Logo Abo
Facebook handy

E-Commerce-Vorstoß Facebook: Business-Seiten werden zu Schaufenstern

Experimente mit neuer Shopping-Funktion: Kleine Schaufenster auf der Facebook Page

Facebook

Experimente mit neuer Shopping-Funktion: Kleine Schaufenster auf der Facebook Page

Facebook

Der E-Commerce ist Facebook nicht mehr fremd, das Unternehmen experimentiert schon länger mit diversen Payment- und Shopping-Funktionen. Neuester Coup ist eine Art Schaufenster für Facebook Pages.

Die E-Commerce-Offensive weitet sich aus: Pinterest hat Anfang des Jahres einen Buy Button eingeführt und auch Google testet derzeit einen Kauf-Button für die Suchergebnisse. Facebook experimentiert ebenfalls bereits seit Längerem mit diversen Payment- und Shopping-Funktionen. Nun geht das Unternehmen einen Schritt weiter: Offenbar soll jetzt eine Art Schaufenster für Business-Seiten eingeführt werden, berichtet theverge.com.

Demnach können Inhaber von Facebook Pages ihre Seiten mit der neuen Funktion zu kleinen virtuellen Schaufenstern umgestalten. Das soll es Usern ermöglichen, Produkte direkt aus dem Netzwerk heraus zu ordern. Aktuell kann nur eine ausgewählte Nutzergruppen Waren von bestimmten Shops sehen und kaufen.

Auf Smartphones und Tablets erscheint die neue Funktion in einer separaten Shopping-Rubrik, auf stationären Desktops soll es einen Browser Tab geben, neben den Timeline-Reitern. In Sachen Bezahlung können die Händler wählen, ob sie direkt auf Facebook - ähnlich dem Kauf-Button in Facebook Ads - den Kauf abwickeln wollen oder der Prozess wie üblich auf der Webseite stattfindet.

Das könnte Sie auch interessieren