INTERNET WORLD Logo Abo

Neubesetzung Facebook angelt sich Zyngas Finanzchef

David Wehner, Finanzchef des Online-Spieleherstellers Zynga, wechselt in eine gehobene Position in der Finanzabteilung des Partners Facebook. Dabei versucht das Unternehmen gerade, sich neue, unabhängige Einnahmequellen zu erschließen.

Spielehersteller Zynga, Erfinder bekannter Social-Games wie "Farmville" oder "Cityville", ist auf der Suche nach neuen Einnahmequellen. Grund: Die Simulationsspiele schwächeln seit einiger Zeit, das Unternehmen schreibt Verluste. Mitten in dieser Neuausrichtung wirbt ausgerechnet Partner Facebook Zyngas Finanzchef David Wehner ab.

"Dave bleibt uns allen ein guter Freund, und wir wünschen ihm Erfolg in seiner neuen Funktion", kommentierte Zynga-Chef Mark Pincus den Weggang Wehners. Er nutzte die Gelegenheit und besetzte gleich mehrere Management-Positionen innerhalb des Unternehmens neu. Neuer Finanzchef wird Zyngas oberster Buchhalter Mark Vranesh, der den Posten bereits von 2008 bis 2010 innehatte.

Außerdem bestätigte Pincus die Geschäftsprognose für das Gesamtjahr, was von den Anlegern äußerst positiv aufgenommen wurde: Die Aktie stieg nachbörslich um mehr als ein Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren