INTERNET WORLD Logo Abo
Facebook testet Promi-App

Facebook testet Promi-App Exklusive Gesprächsüberwachung

Normalsterbliche gibt es auf Facebook genug. Aber Facebook will mehr Promis in seinen Reihen sehen. Dazu lässt sich das Netzwerk jetzt eine App einfallen, die nur für Promis zugänglich sein soll.

Wie bekommt man Promis ins Netzwerk? Indem man ihnen einen Dienst auf den prominenten Leib schneidert, der einen Mehrwert hat. Facebook soll laut Branchenberichten an einer App basteln, mit Hilfe derer Prominente mobil überwachen können, was die Fanmeute über sie zu sagen hat. Auch das schnelle, mobile Reagieren auf Fankommentare und das Kommunizieren mit den Fans soll über die Promi-App möglich sein, berichtet AllthingsD. Noch befinde sich das Projekt in den Kinderschuhen, dennoch werde bereits mit einer kleinen Gruppe VIPs getestet, bestätigte ein Facebook-Sprecher die Branchenberichte.

Facebooks Promi-Freundlichkeit ist nicht ganz uneigennützig: Das Netzwerk ist bemüht, mehr VIPs in seine Nutzerreihen zu integrieren. Netzwerk-Konkurrent Twitter ist dagegen bei Promis aufgrund seiner kurzen und öffentlich sichtbaren Beiträge fest etabliert - und macht das Nachlesen der Fankommentare dank der @-Antworten einfach. Auch externe Apps wie WhoSay existieren bereits, um das Fangeplauder flächendeckend überwachen zu können.

Kürzlich hatte Facebook in seinem Netzwerk auch die Verwendung von Hashtags eingeführt, mit deren Hilfe Themenbeiträge einfacher auffindbar werden sollen. Facebook war damit dem Vorbild Twitters gefolgt.

Ihr wollt ein wöchentliches Update zu News aus der Social-Media-Welt?
Social Media Marketing und Social Commerce stehen im Fokus des wöchentlichen Social Media Newsletters, der in Co-Creation mit unserem Schwesterportal Werben und Verkaufen entsteht. Von Facebook über Instagram bis zu Pinterest und TikTok: Social Media Marketer erhalten News zu allen relevanten Kanälen. Jetzt Newsletter kostenlos abonnieren!

Und wer mehr als nur Theorie möchte: Am 19. und 20. Oktober findet in Hamburg die Social Media Conference statt: >> Mehr Infos und Tickets
Das könnte Sie auch interessieren